Höngger.ch

17°C15°C am 28. Mai 2018
Foto: Fredy Haffner

Zum Schluss noch etwas «analog surfen» mit Lapsus.

Interaktiv in den Wahnsinn

7. Februar 2018 .

In ihrem neuen Abendprogramm «On/Off» brachte das Komikerduo Lapsus die digitale Welt 4.0 auch dem Höngger Publikum näher, inklusive Abstürzen und leeren Akkus.

weiterlesen
Foto: Fredy Haffner

Marcel Knörr, Architekt, Ruedi Zweifel, Präsident des Verschönerungsvereins und Stadtrat Andres Türler erinnern sich gut an die Kämpfernatur Trautvetter.

Kämpfer für die Bewahrung der Grünzonen

7. Februar 2018 .

Der Verschönerungsverein Höngg ehrt den verstorbenen, ehemaligen Präsidenten Peter Trautvetter mit einem Gedenkstein im Findlingsgarten auf der Höngger Allmend.

weiterlesen
Foto: Patricia Senn

Brigitte Strähle und Iris Schmidt sprangen für den abwesenden Autor in die Bresche.

Der unsichtbare Autor

7. Februar 2018 .

An einem Sonntagnachmittag trugen sich in einem Keller in Höngg höchst rätselhafte Dinge zu. Und das Forum Höngg schuf ganz nebenbei eine neue Performance-Disziplin.

weiterlesen
Foto: Fredy Haffner

Licht, Platz und kuschelige Ecken braucht es, damit sich Kinder wohlfühlen – wie hier in der «Schiguna» am Tobeleggweg.

Stadt setzt auf subventionierte Betreuungsplätze

24. Januar 2018 .

Abgeleitet aus den «Strategien Zürich 2035» hat der Stadtrat im Oktober 2015 sechs Strategie-Schwerpunkte festgelegt, darunter die Schliessung der Lücken bei der Kinderbetreuung. Erklärtes Ziel: Bis spätestens 2020 sollen alle anspruchsberechtigten Familien einen subventionierten Kita-Platz erhalten.

weiterlesen
Foto: Fredy Haffner

Es braucht wenig, und schon entstehen in der Kinderkrippe «Wallaby» kleine Spielwelten.

Wer einen subventionierten Kita-Platz erhält

24. Januar 2018 .

Unter dem Begriff «Subventionsberechtigter Betreuungsumfang» versteht man die maximale Anzahl Betreuungstage pro Woche in einer Kita oder Tagesfamilie, die von der Stadt Zürich mitfinanziert wird.

weiterlesen
Foto: Fredy Haffner

Die Gründe, sich für oder gegen eine Krippe zu entscheiden, sind so vielfältig wie die Menschen selbst.

Kita ja oder nein: Eine individuelle Entscheidung

24. Januar 2018 .

Wenn es um Kinderbetreuung geht, sind die Ansichten so unterschiedlich wie die Menschen. Manche möchten sich in den ersten Jahren voll auf das Kind konzentrieren, andere steigen schon früh wieder ins Berufsleben ein, manche, weil sie wollen, andere, weil sie müssen. Manchmal kommt eine Kita zum Zug, ein anderes Mal die Grosseltern.

weiterlesen
Foto: Patricia Senn

Für die Ausstellung «verbunden verknüpft verrückt» suchten und fanden Künstler der F+F Schule ihren eigenen Zugang zum Frankental.

Kunst im (Roh-) Bau

24. Januar 2018 .

An der Endhaltestelle Frankental hat das GZ Höngg gemeinsam mit der F+F Schule für Kunst und Design Zürich eine Ausstellung realisiert. Die von der BSH zur Verfügung gestellten Räume bilden die perfekte Kulisse für die sehenswerte Auseinandersetzung mit dem Quartier.

weiterlesen
Foto: zvg

Die Trachtengruppe Höngg feierte im letzten Jahr ihr 85. Jubiläum.

Ein Verein, die Heimat zu ehren

9. Januar 2018 .

Im letzten Jahr feierte die Trachtengruppe Höngg ihren 85. Geburtstag. Das gemeinsame Singen und Tanzen sowie das Tragen der traditionellen Trachten stärken seit jeher den Zusammenhalt.

weiterlesen
Foto: Eva Winizki

Die UECD feiert ihr 10-Jahre-Jubiläum.

Bildung ist der Weg aus der Armut

14. Dezember 2017 .

Vor zehn Jahren rief die Hönggerin Eva Winizki die Organisation «Ugandan Empowerment & Career Development» ins Leben. Heute führen ihre ehemaligen Schützlinge die Idee selbstständig und erfolgreich weiter.

weiterlesen
Foto: zvg

Papa Molls Kinder Evy (Luna Paiano), Fritz (Maxwell Mare aus Höngg) und Willy (Yven Hess) v.l.n.r.

Papa Moll bringt Höngger ins Kino

14. Dezember 2017 .

Die Verfilmung des Schweizer Klassikers «Papa Moll» feierte anfangs Dezember Weltpremiere. Am 21.12. kommt er ins Kino. Maxwell Mare aus Höngg spielt Fritz, eines der drei Moll-Kinder.

weiterlesen
1 2 3 4 5 11