Höngger.ch

8°C3°C am 28. Oktober 2021

Tatort Kreis 10

Der Brandanschlag auf die Notfunkantenne war nur einer von vielen Sabotageakten des Verurteilten.
Foto: Stefan Hohler

Der Brandanschlag auf die Notfunkantenne war nur einer von vielen Sabotageakten des Verurteilten.

Brandstifter von der Waid muss ins Gefängnis

22. September 2021 .

Ein Zürcher aus der linksextremen Szene muss für dreieinhalb Jahre ins Gefängnis. Er war unter anderem am Brandanschlag auf die Notfunkanlage der Stadtpolizei auf dem Waidberg beteiligt.

weiterlesen
Aus Eifersucht erschoss ein junger Lastwagenfahrer in diesem Gebäude seine Freundin mit dem Sturmgewehr der Armee.
Foto: Stefan Hohler

Aus Eifersucht erschoss ein junger Lastwagenfahrer in diesem Gebäude seine Freundin mit dem Sturmgewehr der Armee.

Tödliche Eifersucht – Junger Mann erschoss Freundin

19. April 2021 .

Ein 27-jähriger Lastwagenchauffeur erschoss mit dem Sturmgewehr seine vier Jahre jüngere Freundin in der gemeinsamen Wohnung Am Wasser in Höngg. Der Schweizer erhielt vom Obergericht eine milde Strafe von acht Jahren Zuchthaus.

weiterlesen
Das «Jägerhaus», heute Tessin Grotto, auf dem Käferberg.
Foto: Stefan Hohler

Das «Jägerhaus», heute Tessin Grotto, auf dem Käferberg.

Lautes Fest mit 15 Schüssen beendet

23. März 2021 .

Der ehemalige Wirt des Restaurants «Jägerhaus» auf der Waid schoss nachts auf eine Gruppe von Jugendlichen, weil sie in der Nähe an einem Lagerfeuer eine laute Party feierten.

weiterlesen
Heute ist die Badi Letten Treffpunkt für eine ganz andere Szene.
Foto: Zürich Tourismus

Heute ist die Badi Letten Treffpunkt für eine ganz andere Szene.

Letten: vom Drogensumpf zum Hotspot

9. Februar 2021 .

Der Zürcher Letten war einst die Drogenhölle Europas. Unterhalb der Kornhausbrücke grassierte in den frühen 90er-Jahren ein Elend, das sich immer mehr ins Wohnquartier Wipkingen ausbreitete.

weiterlesen
In diesem Haus in Rütihof ereignete sich vor zehn Jahren ein schrecklicher Mord.
Foto: Stefan Hohler

In diesem Haus in Rütihof ereignete sich vor zehn Jahren ein schrecklicher Mord.

Vater tötete Tochter mit einer Axt

7. Dezember 2020 .

Im Frühjahr 2010 erschütterte ein grausamer Mord in Höngg die ganze Schweiz. Ein damals 51-jähriger pakistanischer Vater erschlug seine 16-jährige Tochter brutal mit einer Axt.

weiterlesen
Im Rüthof sorgte der Vergiftungstod eines Hundes bei den Hundebesitzern für grosse Angst.
Foto: Stefan Hohler

Im Rüthof sorgte der Vergiftungstod eines Hundes bei den Hundebesitzern für grosse Angst.

War in Höngg ein Hundehasser unterwegs?

5. November 2020 .

Vor gut zehn Jahren starben mehrere Hunde im Grenzgebiet zwischen Höngg und Oberengstringen an merkwürdigen Vergiftungen. Polizei und Hündeler vermuteten irrtümlich einen Hundehasser.

weiterlesen
Auf dem Müseli auf der Waid lag damals eine Kanonenstellung der russischen Armee.
Foto: Stefan Hohler

Auf dem Müseli auf der Waid lag damals eine Kanonenstellung der russischen Armee.

Als Kanonenkugeln über Höngg und Wipkingen flogen

25. September 2020 .

Dieser aussergewöhnliche Tatort unterscheidet sich stark von anderen und liegt bereits über 200 Jahre zurück: Auch wenn heute nichts mehr ausser einigen skurrilen Strassen- und Ortsnamen daran erinnert, verbreiteten Napoleons Truppen damals Angst und Schrecken. 

weiterlesen
Eine Bombe unter einem Auto an der Reinhold-Frei-Strasse sorgte für Angst und Schrecken.
Foto: Stefan Hohler

Eine Bombe unter einem Auto an der Reinhold-Frei-Strasse sorgte für Angst und Schrecken.

Der Bombenleger von Höngg

11. September 2020 .

Im Dezember 2006 versuchte ein 32-jähriger Mann eine Bombe unter einem Auto im Riedhof explodieren zu lassen. Das Attentat scheiterte, und der Bombenleger wurde zu einer Freiheitsstrafe von acht Jahren verurteilt.

weiterlesen
Lenzlinger und zwei Mitarbeiter präsentieren sich mit Doggen und Waffen vor dem Haus an der Ackersteinstrasse.
Foto: BStU

Lenzlinger und zwei Mitarbeiter präsentieren sich mit Doggen und Waffen vor dem Haus an der Ackersteinstrasse.

Wer hat Hans Ulrich Lenzlinger ermordet?

14. August 2020 .

Hans Ulrich Lenzlinger war in den 70er-Jahren eine Höngger Berühmtheit. Der Fluchthelfer und Lebemann wurde 1979 in seinem Haus an der Ackersteinstrasse ermordet.

weiterlesen