Höngger.ch

22°C17°C am 22. September 2019

Expats

Foto: zvg

Der aktuelle Ausländerinnen- und Ausländerbeirat der Stadt Zürich – einige seiner Mitglieder suchen Nachfolgerinnen oder Nachfolger. Ist bald jemand aus Höngg mit dabei?

Höngg ist statistisch betrachtet multikulti

28. Februar 2018 .

Jede zehnte aus dem Ausland in die Schweiz migrierende Person zieht in die Stadt Zürich. So lebten im Jahr 2016 auch in Höngg 120 Nationen zusammen. Auf Stadtebene wird einiges unternommen, um dieses Zusammenleben zu fördern. Zum Beispiel mit dem Ausländerbeirat und einem Ausbildungsprogramm.

weiterlesen

Editorial

28. Februar 2018 .

Expats geniessen in der Schweiz nicht gerade den besten Ruf, sie seien schlecht integriert und schickten ihre Kinder in Privatschulen, heisst es jeweils. Auf der Suche nach der «Parallelgesellschaft» hatte der «Höngger» eine alte Erkenntnis: Es gibt ihn nicht, «den» Expat.

Gut, vielleicht lehnt man sich mit dieser Aussage etwas aus dem Fenster, immerhin basiert sie nicht auf einer quantitativen Studie oder sonstigen Statistiken. Ausserdem ist Höngg nicht repräsentativ für jedes Quartier der Stadt. Aber ist es letztendlich nicht so, dass weiterlesen

Nur wegen des Geldes hier?

28. Februar 2018 .

Der jährliche «Expats Explorer», eine Studie der HSBC in Grossbritannien, kommt zum Schluss, dass die Schweiz ein attraktives Land sei für Expats. Aber nur wenn es darum geht, mehr Geld zu verdienen.

Die HSBC London publiziert jährlich eine Studie mit dem Namen «Expats Explorer», die erfasst, wo und wieso sich die sogenannten «Expatriates», also die Auswanderer, am wohlsten fühlen. Die Gründe, die eigene Heimat zu verlassen, um in der Fremde eine neue weiterlesen

Foto: Archiv Höngger

Junge Familien am Neuzuzügeranlass in Höngg, 2016.

Mit den Augen der Anderen

28. Februar 2018 .

Was sehen und empfinden Ausländer, wenn sie in die Schweiz, nach Zürich oder Höngg kommen? Wie gross ist der kulturelle Schock und wie überwindet man ihn? Kann man hier eine neue Heimat finden? Der Höngger hat verschiedene Geschichten und Einsichten gesammelt.

weiterlesen

Die Zürcher Willkommenskultur

28. Februar 2018 .

Die Stadt Zürich heisst aus dem Ausland zuwandernde Menschen auf zahlreiche Arten willkommen, ständige und nichtständige Wohnbevölkerung gleichermassen. Innerhalb des Präsidialdepartementes, angesiedelt in der Stadtentwicklung Zürich, ist die Integrationsförderung (IF) ein eigener Bereich, in dem Strategien entwickelt und Angebote koordiniert werden.

Man soll sich in Zürich zu Hause fühlen und sich aktiv am wirtschaftlichen und sozialen Leben beteiligen. Das ist das Ziel der städtischen Integrationsförderung (IF) und entsprechend hatte der Stadtrat der nun ablaufenden Legislatur dafür 16 Ziele formuliert und den weiterlesen