Höngger.ch

29°C24°C am 16. August 2018
Stadt

Zürich ist die offene Schweiz

24. Januar 2018 von

Foto: zvg

Michael Kraft, Gemeinderat und Präsident SP10, Liste 1

Von

Online seit
24. Januar 2018

Printausgabe vom
25. Januar 2018
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Zürich hat immer wieder neue Wege beschritten und Lösungen gesucht, die weit über die Grenzen unserer Stadt hinauswirkten – denken wir an die Drogenpolitik, die Asylpolitik oder die Förderung von bezahlbarem Wohnraum. Möglich gemacht haben dies die Bewohnerinnen und Bewohner unserer Stadt, denn sie wissen: Die Werte, die Zürich verkörpert, sind mindestens so viel «Schweiz» wie hohe Berge und tief verschneite Täler.
Dank der SP konnten in den letzten vier Jahren die Kinderbetreuungsangebote erweitert werden, so dass es nun erstmals genügend subventionierte Kita-Plätze für Familien mit geringem bis mittlerem Einkommen gibt. Im Zentrum Juch wurde das beschleunigte Asylverfahren mit ausgebautem Rechtsschutz für die ganze Schweiz getestet, und letzten September stimmte die Stimmbevölkerung dem neuen Bundesasylzentrum zu. Die SP setzt sich für eine liberale, offene Betriebsordnung ein. Zürich wird so ihrem Ruf als weltoffene und solidarische Stadt gerecht. Und noch in alter Zusammensetzung dürfte der Gemeinderat die Beiträge für 35 Institutionen in der Soziokultur sprechen, so dass sich die Gemeinschaftszentren oder die Offene Jugendarbeit auch in Zukunft für die Menschen unserer Stadt engagieren können.
Dies alles ist nicht selbstverständlich. Damit Zürich eine Stadt für alle bleibt, die der Politik von Abschottung und Ausgrenzung eine Alternative entgegensetzt – dafür braucht es die SP. In diesem Sinne möchte ich mich auch in den nächsten vier Jahren für eine engagierte Sozialpolitik, eine erstklassige Infrastruktur und für eine offene Stadt einsetzen. Ich danke Ihnen für Ihre Unterstützung!

Michael Kraft, Gemeinderat und Präsident SP10, Liste 1

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500