Höngger.ch

14°C12°C am 22. Oktober 2018
Vereine 1 Kommentar

Seit mehr als 120 Jahren «das Volkstheater» in Höngg

26. März 2014 von

Foto: zvg

Der Vorstand der Zürcher Freizeit-Bühne mit Präsidentin Vreni Jenni (vorne Mitte) im Probelokal.

Von

Online seit
26. März 2014

Printausgabe vom
27. März 2014
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Der «Höngger» stellt in loser Reihenfolge die Vereine Hönggs vor. Heute ist die Zürcher Freizeit-Bühne an der Reihe. Vereinspräsidentin Vreni Jenni stand dem «Höngger» Red und Antwort.

Wie lange gibt es Ihren Verein schon?
Gegründet wurde er 1893. Von 1893 bis 1937 hiess er «Dramatischer Verein Höngg», von 1937 bis 1938 «Dramatischer Verein Höngg-Wipkingen», von 1938 bis 1987 «Dramatischer Verein Waidberg» und seit 1987 Zürcher Freizeit-Bühne.

Wie viele Mitglieder hat die Zürcher Freizeit-Bühne?
Momentan haben wir 155 Mitglieder, davon 19 Aktiv- und 136 Passivmitglieder.

Was ist der Sinn und Zweck Ihres Vereins?
Die Pflege und Förderung des Mundart-Volkstheaters. Eine sinnvolle Gestaltung der Freizeit durch gemeinschaftliches Erarbeiten guter Theaterstücke.

Was ist der Beweggrund, mitzumachen?
Die erarbeiteten Theaterstücke vor einem breiten Publikum aufzuführen. Kameradschaftliches Vereinsleben unter Gleichgesinnten zu verbringen. Durch das Auswendiglernen werden zudem die Gehirnzellen trainiert. Handwerkliches Mithelfen beim Bau neuer Kulissen und Ähnlichem. Flyer und Plakate kreieren und Werbekampagnen durchführen sind ebenfalls Beweggründe, um bei uns mitzumachen.

Was bietet Ihr Verein den Mitgliedern?
Ein aktives Vereinsleben mit viel Abwechslung, nicht nur auf und hinter der Bühne. Aktivitäten wie Ausflüge, Besichtigungen und anderes sowie das Organisieren verschiedener Events. Ausserdem gibt es Weiterbildungen rund um Theater und Maskenbildnerei.

Was bietet die Zürcher Freizeit-Bühne der Gesellschaft in Höngg?
Kulturelle, unterhaltsame Theaterabende und -nachmittage innerhalb des Quartiers zu angemessenen Eintrittspreisen. Öffentliche Gratis-Aufführungen in Alterszentren in und um Höngg. Alle zwei Jahre ein Quartierfest mit tollem, abwechslungsreichem Programm für die ganze Familie unter freiem Himmel: das Inselfäscht auf der Werdinsel.

Wie werden neue Mitglieder gewonnen, wen will man ansprechen?
Gelegentliche Inserate in Zeitungen, auf unserer topaktuellen Website sowie Mund-Propaganda sind unsere Methoden. Ansprechen wollen wir zuverlässige und kameradschaftliche Idealisten jeden Alters, welche Schweizerdeutsch sprechen und Zeit haben für einen aktiven Verein.

Gibt es Nachwuchsprobleme?
In gewissem Sinne Ja. Mitglieder, welche einmal den Verein weiterführen und die langjährige Tradition aufrechterhalten wollen, fehlen. Es wäre toll, wenn sich mehr Männer melden und unser Hobby teilen würden.

Wie hoch sind die Kosten für Mitglieder?
Aktivmitglieder der Zürcher Freizeit-Bühne bezahlen 30 Franken im Jahr, Passivmitglieder 25 Franken. Gönner unseres Vereinslokals auf der Werdinsel bezahlen 20 Franken pro Monat, und dürfen dieses dafür nutzen. Vorstands-, Frei- und Ehrenmitglieder sind beitragsfrei.

Für wen eignet sich eine Mitgliedschaft?
Für Aktive: Für alle, die genügend Zeit haben, sich für ihren Verein zu engagieren, und welche sich in eine Gruppe mit verschiedenen Charakteren und diversen Altersgruppen eingliedern können.
Für Passive: Für diejenigen, welche unser kulturelles Engagement finanziell mit einem jährlichen Beitrag und auch als treue Zuschauer unterstützen möchten.
Für Gönner: Für diejenigen, welche unser Vereinslokal mit einem monatlichen Beitrag mitfinanzieren und das Lokal dafür hin und wieder für private Zwecke wie ein Fest, Basteln und Werken oder Sitzungen und anderes benützen dürfen.

Hat Ihr Verein ein Kurslokal, welches Externe mieten können?
Wir haben ein eigenes Vereinslokal auf der Werdinsel, wo wir proben und werken sowie Sitzungen abhalten. Da durch unsere Aktivitäten ein grosser Teil des Raumes oft mit Möbeln und Kulissen verstellt ist, ist eine Vermietung an Externe nicht jederzeit und nur auf frühzeitige Anfrage möglich. Für eine Sitzung oder ein kleineres Fest ist es für etwa 20 Personen geeignet. Der Preis wird je nach Anlass abgemacht und variiert je nachdem, ob die Küchenbenützung gewünscht ist oder nicht.

Gibt es Weiteres, was Ihnen in Bezug auf Ihren Verein wichtig ist?
Wir wollen als Amateurtheater laufend an uns arbeiten, um auch weiterhin ein breites Spektrum an guten, anspruchsvollen Stücken verschiedener Sparten aufführen zu können. Freude, Spass und Fröhlichkeit im Verein sollen an erster Stelle stehen. Ein gesunder und kameradschaftlicher Konkurrenzkampf zwischen dem gesamten Ensemble spornt uns zudem immer zu guten Leistungen an. Ein sehr gros­ses Anliegen sind uns Leute, welche einmal ein Amt übernehmen, das Mundart-Volkstheater weiter pflegen und dadurch unsere Zukunft sichern, damit die Zürcher Freizeit-Bühne noch lange erfolgreich existiert.

Vereinsadresse: Zürcher Freizeit-Bühne, Werdinsel-Höngg 4, 8049 Zürich, Tel. 044 482 83 63, E-Mail: zfb@bluewin.ch, www.zfb-hoengg.ch

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500
2. Juli 2017 um 18:39 Uhr von Jeannette Vollandt

Liebes Vreni, lieber Heinz, wollte mich schon lange melden. Jetzt ist es schon 1 Woche her, seit ich mit einem „süssen Päckli“ zu Hause überrascht wurde. Leider war ich gerade nicht anwesend, als die nette Ueberbringerin/der nette Ueberbringer den weiten Weg zu mir gemacht hat. Habe mich sehr gefreut über die nette Geste und danke Euch allen ganz herzlich. Wünsche Euch weiterhin viel Freude und Erfolg mit der Zürcher Freizeit-Bühne. Liebe Grüsse. Jeannette