Höngger.ch

18°C18°C am 25. April 2018
Ratgeber

Radikal modern

8. November 2017 von

Der Peugeot 3008 BlueHDI 180 S&S GT

Von

Online seit
8. November 2017

Printausgabe vom
09. November 2017
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Der letzte Peugeot 3008 war optisch fragwürdig und mässig erfolgreich. Der Nachfolger liegt jedoch dermassen im Trend, dass gar nichts schiefgehen kann.

Auto des Jahres ist er geworden, der Peugeot 3008. Das ist alleine zwar noch lange keine Garantie für einen wirtschaftlichen Erfolg, zeigt aber, dass die Peugeot-Entwickler mit ihrem Konzept nicht ganz neben dem Zeitgeist lagen. Doch das ist nur die halbe Wahrheit. Denn: Mehr als der 3008 kann ein Auto zurzeit gar nicht im Trend liegen. Er ist ein Crossover, sieht aus wie ein SUV, hat aber keinen Allradantrieb. Er ist aussen wie innen topmodern gestylt, mit digitalen Armaturen voll vernetzt und individualisierbar bis zur zweifarbigen Lackierung. So weit so gut. Aber wie schlägt er sich im Alltag? Das Testauto ist ein GT. Das bedeutet: stärkster Motor und beste Ausstattung. So kostet der 3008 zwar happige 56 650 Franken, lässt aber wirklich keine Wünsche offen. Leder, beheizte Massagesitze, unzählige Assistenzsysteme, ein prima Infotainmentsystem. So lässt es sich leben.

Toller Motor

Dass lange Strecken ihren Schrecken verlieren, liegt aber nicht nur an der Ausstattung, sondern auch an einer angenehm komfortablen Fahrwerksabstimmung, guter Schallisolation und dem eindrücklichen Zweiliter-Diesel, der mit 180 PS und 400 Newtonmeter Drehmoment für souveräne Fahrleistungen ohne Hektik sorgt. Dabei ist er erfreulich sparsam: 4,8 Liter Norm- und 5,5 Liter Testverbrauch sind in Kombination mit einem Automatikgetriebe ein sehr guter Wert. Und man braucht nicht einmal ein schlechtes Gewissen zu haben, weil man dieseltypisch massenhaft Stickoxyde in die Gegend bläst. Der Diesel des 3008 ist vorbildlich mit einer AdBlue-Einspritzung ausgestattet, welche die Abgasqualität auch in der Praxis markant verbessert. Der 3008 ist ein stattliches Auto, der nicht nur in der Coupe-Franche-Lackierung in Grau und Schwarz die Köpfe drehen lässt. Auf den Vordersitzen verstärkt sich der Eindruck, in einem Auto einer höheren Kategorie zu sitzen, doch schon auf der Rückbank ist das Platzangebot auf Kompaktklasse-Niveau. Und in den Kofferraum eines kleinen Kombis passt mehr rein als beim 3008. Doch damit steht der Peugeot nicht alleine. Dieses Manko teilt er mit den meisten modernen Crossovern. Und wer mehr Platz will, der wird beim neuen 5008 fündig, der quasi ein verlängerter 3008 ist.
Schade ist, dass der geniale Diesel-Hybrid des Vorgängers beim neuen 3008 nicht mehr angeboten wird. Dennoch: Mit dem 3008 steuert Peugeot auf einen vollen Erfolg zu.

Technik
Peugeot 3008 BlueHDI 180 S&S GT
Treibstoff: Diesel
Hubraum: 1997 cm3
Leistung: 180 PS
Drehmoment: 400 Nm
Getriebe: Sechsgang automatisch
Gewicht: 1540 kg
Normverbrauch: 4,8 l/100 km
Testverbrauch: 5,5 l/100 km
Testdistanz: 626 Kilometer
Reichweite: 1104 Kilometer
Abgasnorm: Euro 6
NCAP-Sterne: 5
Laderaumvolumen: 520 bis 1482 Liter
Grundpreis: 48 650 Franken
Testwagenpreis: 56 400 Franken
Garantieleistungen: 3 Jahre

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500