Höngger.ch

7°C1°C am 24. November 2017
Politik / Im Blickfeld

Ihre neue glp-Vertretung im Stadtparlament

15. März 2017 von

Foto: zvg

Ronny Siev, Gemeinderat GLP

Von

Online seit
15. März 2017

Printausgabe vom
16. März 2017
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Seit Januar vertrete ich Sie, liebe Wipkingerinnen und Wipkinger, liebe Hönggerinnen und Höngger, im Gemeinderat der Stadt Zürich. Das ist Grund genug, mich bei Ihnen kurz vorzustellen.

Mein persönlicher Werdegang lässt auf meine Parteizugehörigkeit schliessen. Ich bin seit der Parteigründung grünliberal und seit vergangenem Januar Nachfolger von Guido Trevisan im Gemeinderat. Dort werde ich mich dafür einsetzen, dass seine erfolgreiche Arbeit weitergeführt und die Probleme der Stadt gezielt angegangen werden. In Zürich geboren und aufgewachsen, erlebte ich eine weitgehend sorgenfreie Kindheit. Schon früh begann ich, mich für Politik zu interessieren. Nachhaltig geprägt haben mich der Brand in Schweizerhalle, das Badeverbot im Luganersee und die offene Drogenszene am Platzspitz. Während der Gymizeit habe ich mich für den Naturschutz und die Cannabislegalisierung eingesetzt. Schon in dieser Zeit wurde mir die Schweiz aber zu eng und es zog mich ins Ausland. Ich arbeitete als Reiseleiter im Amazonas, als Obstpflücker im Kibbuz in Israel, als Verkäufer von Bootsplätzen im Yachthafen auf Mallorca. Diese Erfahrungen haben mich nachhaltig geprägt, da ich fremde Kulturen aufgesaugt habe und mich allein gut durchzuschlagen vermochte. Die Studienzeit an der Universität Zürich sehe ich rückblickend als abwechslungsreich und inspirierend an. Ich war daneben stets auch berufstätig, als Sprachlehrer und als Assistent eines Professors. Und ich absolvierte zwei spannende Praktika: Bei den Vereinten Nationen in New York, noch bevor die Schweiz dort Mitglied war, und beim Schweizerischen Aussenministerium (EDA) in Bern.

Ich entschied mich dann, in Zürich zu bleiben und ging zur UBS, eine Art familiäre Tradition. Schon mein Grossvater war während über 40 Jahren beim Bankverein angestellt und auch mein Vater war während eines Jahrzehnts dort tätig. Nach zehn Jahren in der internationalen Finanzbranche fand ich meine Berufung und nahm einen Posten an der Zürcher Fachhochschule ZHAW in Winterthur an, wo ich heute im Bereich «International Business» doziere. Dank dem Austausch mit den Studenten kann ich Interessen und Sorgen dieser Generation kennenlernen und ihr etwas von meiner Erfahrung mitgeben. Meine Abteilung ist ausserdem in der Internationalisierung von Schweizer KMUs tätig, wobei ich dem aufstrebenden Bereich «Cleantech», also die sauberen Technologien zur Wasseraufbereitung, Recycling und erneuerbaren Energien besonders zugeneigt bin – ein klassisches grünliberales Thema!

Mir liegen Ihre Anliegen am Herzen. Ich freue mich auf Ihre Zuschriften, Fragen und Lösungsvorschläge. Sie können mich unter ronny.siev@gmail.com jederzeit direkt erreichen.

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500