Höngger.ch

23°C18°C am 14. August 2018
Sport

Der erste Befreiungsschlag ist gelungen

11. April 2018 von

Von

Online seit
11. April 2018

Printausgabe vom
12. April 2018
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Endlich sind sie da, die ersten Meisterschaftspunkte in der Rückrunde. Mit diesem wichtigen Sieg gegen den FC Seuzach beenden die Höngger die Negativserie von fünf Niederlagen in Folge.

Konzentriert und druckvoll starteten die Gäste vom Hönggerberg in die wegweisende Partie und kamen dabei bereits in der neunten Spielminute zum Führungstreffer durch Patrick Pereira Da Costa. Er wurde herrlich von Raphael von Thiessen steil in den Strafraum angespielt und zirkelte den Ball am Seuzacher Torwart vorbei ins Tor. Die Gastgeber von Trainer Markus Wanner reagierten und übernahmen das Geschehen auf dem Platz, ohne jedoch dabei zu gefährlichen Torchancen zu gelangen, da die SVH-Defensive die Winterthurer nur bis zur Strafraumgrenze wirken liess. Nachdem Sebastian Luck (33.) seine Torchance vergab, gelang Marin Wiskemann (37.) nach einem präzisen Zuspiel von der linken Seite her mit seiner Direktabnahme die 2:0-Führung für die Roduner-Boys, welche gleichzeitig das Pausenresultat bildete.

Solide zweite Halbzeit

Wie werden oder können die Seuzacher, die in einem Nachtragsspiel am 4. April auswärts den FC Mendrisio geschlagen hatten, überhaupt auf die Führung der Gäste reagieren? Die Antwort auf diese Frage war schnell zu sehen. Das Spiel plätscherte vor sich hin, der SVH verteidigte weiter solide und konnte die Spielanteile und das Ballbesitzverhältnis ausgleichen. Zudem gelang den Stadtzürchern nach einem schnellen Konterangriff und einer schönen Flanke von Gael Baillargeault durch Patrick Pereira Da Costa (81.) das Schlussresultat von 3:0. Es war eine sehr ereignisarme zweite Halbzeit, in der die Höngger verdientermassen zu wichtigen Punkten im Abstiegskampf kamen. Die Gastgeber haben es klar verpasst, das Sechs-Punkte-Spiel für sich zu entscheiden. Dieser Sieg wird die Moral der SVH-Truppe für den Abstiegskampf stärken. Eine gute und solide Vorstellung des SV Höngg, der in einer sehr fairen und emotionsarmen Partie seine Torchancen zum Sieg genutzt hat.

Nächstes Spiel
Samstag, 14. April, 16 Uhr, Hönggerberg, SVH: FC Gossau SG

Matchtelegramm 7. April
FC Seuzach – SV Höngg 0:3 (0:2)
Stadion Roli, 300 Zuschauer
Tore: 9. Pereira Da Costa (0:1), 37. Wiskemann (0:2), 81. Pereira Da Costa (0:3)
SVH: Blank, Rutz, Stutz, Dragusin (60. Alex Novo Priore), Pepperday (78. Boos), Nardo, von Thiessen, Wiskemann (67. Dössegger), Luck, Pereira Da Costa, Baillargeault.

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500