Höngger.ch

18°C15°C am 16. Juli 2018
Kinder & Jugend

De Schnällscht Zürihegel Finale

14. Juni 2017 von

Foto: Roger Gfeller

Power Kids der 4. Klasse Schulhaus Riedhof

Foto: Roger Gfeller

Riedhof ICN der 3. Klasse

Von

Online seit
14. Juni 2017

Printausgabe vom
15. Juni 2017
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Rund 2’100 Mädchen und Jungs rannten auf dem Utogrund um den Titel «De Schnällscht Zürihegel». Das Höngger Schulhaus Riedhof stellte gleich zwei Sieger in der Pendelstafette.

In den zwölf Quartierausscheidungen Mitte Mai waren über 4’000 Stadtzürcher Kids und 443 Stafetten-Teams an den Start gegangen. Was für Höngg bereits bekannt war, lässt sich über die ganze Veranstaltung sagen: In der 67-jährigen Geschichte des Zürihegels haben noch nie so viele Läufer teilgenommen. Am vergangenen Samstag kämpften schliesslich rund 1’400 Kinder in den Einzelläufen und 700 in Stafetten-Teams um einen Platz auf dem Podest.

Siegreiche Höngger

Die Staffeln «Riedhof ICN» der 3. Klasse (Kathrin Scherer/ Petra Zumbach) und die «Power Kids» der 4. Klasse (Kathrin Scherer/Christoph Germann) des Schulhauses Riedhof holten je Gold über 60 Meter Pendelstafette. Aber auch die Teams aus anderen Schulhäusern schlugen sich wacker: So belegten die Kinder vom «FLITZ BLITZ» der 1. Klasse aus dem Schulhaus Pünten den 4. Platz, gefolgt von ihren Mitschülerinnen und Mitschülern «POWERKIDS», die den 7. Rang erliefen. «Die Geparden» aus der 4. Klasse des Schulhauses «Am Wasser» verpassten knapp eine Platzierung unter den ersten sechs und landeten auf dem siebten Rang. Die Sieger wurden mit Goldmedaillen und weiteren Preisen geehrt, die Stadtrat Gerold Lauber persönlich überreichte. Die siegreichen Stafetten-Teams erhielten einen Siegerwimpel für das Klassenzimmer. 

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500