Höngger.ch

5°C4°C am 17. November 2018
Ratgeber

«Abgestempelt & aufgefangen»

24. Januar 2018 von

Von

Online seit
24. Januar 2018

Printausgabe vom
25. Januar 2018
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Das neue Buch des Höngger Autors Yves Bär befasst sich mit der Geschichte der Stiftung Hirslanden und dokumentiert 140 Jahre gelebte Frauen- und Fürsorgegeschichte.

Das Buch «Abgestempelt & aufgefangen» ist die Geschichte der Stiftung Hirslanden und ihrer Vorgängerinstitutionen, dem Asyl für gefallene und reumütige Mädchen, dem Magdalenenheim, dem Töchterheim Hirslanden und der Schule und Heim Hirslanden. Entstanden ist ein lebendiges Bild von über 140 Jahren Arbeit mit benachteiligten jungen Frauen. Wie Stiftungspräsident Sergio Devecchi in seinem Grusswort schreibt, möchte der Stiftungsrat Hirslanden mit dieser Publikation einen Beitrag zur Aufarbeitung der fürsorgerischen Zwangsmassnahmen und administrativen Versorgungen leisten. Aus diesem Anlass hat die Stiftung Hirslanden 2015 einen öffentlichen Aufruf gemacht, damit sich ehemalige Bewohnerinnen und Mitarbeitende bei ihr melden. Die Resonanz war jedoch gering. Im Buch kommen drei Sichtweisen zum Zug: jene der Bewohnerinnen, ihrer Betreuerinnen und die der Heimleitung sowie die öffentliche Aussensicht auf die Heime. Dank der sorgfältigen Berichterstattung in den früheren Jahren war es dem Autor, Yves Baer, möglich, vom Gründungsprozess an bis ins Jahr 2017 hinein die verschiedenen Akteure zu Wort kommen zu lassen und so einen lebendigen Einblick in den Heimalltag zu liefern. «Interessant für mich als Autor zu verfolgen war die Veränderung der Bezeichnungen der Heimbewohnerinnen, von den gefallenen und reumütigen Mädchen im 19. Jahrhundert, über Schwachbegabte, die kaum zu Dienstboten taugen in den 1930er-Jahren bis hin zu den jungen Frauen mit individuellen Bedürfnissen und Perspektiven aus den Zehnerjahren des 21. Jahrhunderts. Dieser Sinneswandel begann erst in den 1970er-Jahren», resümiert Autor Yves Baer. 

Yves Baer / Stiftung Hirslanden (Hg.): Abgestempelt & aufgefangen. Von gefallenen Mädchen zu jungen Frauen mit Perspektiven. Die Geschichte der Stiftung Hirslanden und ihrer Vorgängerinstitutionen. Hardcover, 282 Seiten, VISSIVO, Zürich 2017, 42 Franken. ISBN 978-3-03846-027-5. Erhältlich im Buchhandel oder beim Verlag.

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500