Höngger.ch

17°C14°C am 16. Juli 2020
Leitartikel

«Züri-Modular»-Pavillon für Pünten geplant

10. Juni 2020 von

Auf der Schulanlage Pünten kommt ein dreigeschossiger ZM zu stehen, hier SA Hutten, Oberstrass.
Foto: HBA Zürich

Auf der Schulanlage Pünten kommt ein dreigeschossiger ZM zu stehen, hier SA Hutten, Oberstrass.

Von

Online seit
10. Juni 2020

Printausgabe vom
25. Juni 2020
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Am 20. Mai veröffentlichte der Stadtrat von Zürich eine Weisung zum Erstellen von «Züri-Modular»-Pavillons, unter anderem beim Schulhaus Pünten.

Der Schulraumbedarf in der ganzen Stadt und auch im Schulkreis Waidberg ist akut und wird auch in den kommenden Jahren zunehmen. Aktuell rechnet die Stadtverwaltung mit einer Zunahme von mittelfristig 610 und langfristig nochmals 320 Kindern, die in Wipkingen und Höngg den Kindergarten und die Schule besuchen werden. «Voraussichtlich braucht es rund 50 weitere Schul- und Kindergartenklassen», heisst es in der Weisung des Stadtrats vom 20. Mai. Bereits heute besucht ein Teil der Kinder, die eigentlich dem Einzugsgebiet der Schule Riedhof-Pünten zugewiesen wären, das Schulhaus Rütihof. Es besteht offensichtlich Raumbedarf, langfristig werden in den Schulanlagen Riedhof und Pünten insgesamt 26 Primarklassen erwartet. Bereits seit 2016, respektive 2019 stehen beim Schulhaus Riedhof zwei «Züri-Modular»-Pavillons (ZM). Diese konnten aufgrund der Hanglage jedoch nur zweigeschossig gebaut werden. Ein Erweiterungsbau auf der Schulanlage Riedhof ist derzeit in Planung, gemäss Aussage der Immo Zürich wurde eine Machbarkeitsstudie durchgeführt. Darauf basierend steht als nächstes der Variantenentscheid an. Mit der Projektierung kann voraussichtlich nicht vor 2022 begonnen werden. Der Neubau soll bis 2027/28 realisiert werden.

ZM als Übergangslösung

Bis dieser Neubau bezugsbereit ist, sind Übergangslösungen geplant: Auf der Schulanlage Pünten ist für 2021 die Erstellung eines ZM geplant. Ab 2022, beziehungsweise 2023 werden gestaffelt zwei weitere ZM auf der benachbarten Schulanlage Lachenzelg notwendig. Ob danach noch ein weiterer ZM auf der Schulanlage Pünten erstellt wird, müsse zur gegebenen Zeit detailliert geprüft werden, so die Immo Zürich auf Anfrage.

Standort und Raumprogramm

Auf den Anlagen Pünten und Lachenzelg wurden verschiedene Standortvarianten hinsichtlich Lage, Inanspruchnahme von Freiflächen, Tennisplätzen und Nutzungen durch die Primar- oder Sekundarschule geprüft. Auf dem Grundstück der Schule Pünten werden durch das Sportamt vier Tennisplätze unterhalten, die durch den Tennisclub (TC) Höngg genutzt werden. Der ZM-Pavillon Pünten I soll – in Absprache mit beiden Akteuren – auf dem unteren Tennisplatz gebaut werden. Der TC Höngg kann weiterhin drei zusammenhängende Tennisplätze nutzen, die auf dem gleichen Höhenniveau liegen. Die Wegführung zum ZM-Pavillon muss neu erstellt werden, ebenso ein befestigter Vorplatz, der als Pausen-/Spielplatz genutzt werden kann.

Ursprünglich wollte die Stadt eine Informationsveranstaltung organisieren, diese musste aufgrund der Pandemie-Situation jedoch abgesagt werden. Ob sie zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt wird, ist zurzeit noch nicht klar. Der Quartierverein wurde direkt von der Immo Zürich über den geplanten ZM auf der Schulanlage Pünten informiert. 

Von

Online seit
10. Juni 2020

Printausgabe vom
25. Juni 2020
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500