Höngger.ch

7°C2°C am 26. November 2020
Ratgeber

Wie wohnen Sie übermorgen?

13. August 2020 von

Falke Immobilien GmbH Beatrice Falke Flüelastrasse 27 8047 Zürich
Foto: zvg

Falke Immobilien GmbH Beatrice Falke Flüelastrasse 27 8047 Zürich

Von

Online seit
13. August 2020

Printausgabe vom
20. August 2020
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Seniorinnen und Senioren, die ein eigenes Haus oder eine Eigentumswohnung bewohnen, sehen sich mit zunehmendem Alter mit der Frage konfrontiert, ob sie weiterhin in ihrem bisherigen Domizil verbleiben können. Nicht jedes Einfamilienhaus oder jede Eigentumswohnung eignet sich für seniorengerechtes Wohnen. Wo das nicht der Fall ist und man trotzdem nicht umziehen will, sollten die Häuser oder Wohnungen dem neuen Lebensabschnitt angepasst und entsprechend aus- oder umgebaut werden. Bei der heutigen Lebenserwartung dürfte sich die Finanzierung eines solchen Projektes in den meisten Fällen lohnen.

Der Umbau eines eigenen Hauses ist in der Regel administrativ übersichtlicher abzuwickeln als jener einer Wohnung. Der Bauherr kann im Rahmen der Bauvorschriften grundsätzlich selber entscheiden, was er umbauen oder ergänzen möchte. Grossen Aufwand erfordert in der Regel der Einbau eines Aufzugs, vor allem bei mehreren Stockwerken. Es ist dabei sicher kein Fehler, gleichzeitig abzuklären, ob das Haus nicht in kleinere Wohneinheiten umgebaut und der nicht mehr selber beanspruchte Raum an Dritte vermietet werden könnte.

Bei der Eigentumswohnung gibt es zwei Kategorien. Die einfacheren Wohnungen, bei denen aus Kostengründen oft bewusst auf gewissen Komfort verzichtet und beispielsweise keine Aufzüge eingebaut wurden. Ohne Aufzug lohnt es sich bei dieser Kategorie nicht, in einen Umbau zu investieren. Hingegen verfügen praktisch alle neueren Eigentumswohnungen über einen Aufzug und sind damit von der Tiefgarage oder vom Hauseingang her schwellenlos erreichbar. Hier lohnt es sich, bei Bedarf weitere altersgerechte Anpassungen in der Wohnung vorzunehmen. In der Regel können diese Arbeiten ohne Baubewilligung und ohne grössere Störungen der Nachbarn durchgeführt werden.

Für die Evaluation und die Abwicklung eines solchen Vorhabens ist der Beizug einer Fachperson zu empfehlen.

Falke Immobilien GmbH
Beatrice Falke
Flüelastrasse 27
8049 Zürich
Tel. 044 820 18 18
info@falke-immobilien.ch
www.falke-immobilien.ch

Von

Online seit
13. August 2020

Printausgabe vom
20. August 2020
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500