Höngger.ch

9°C6°C am 14. November 2018
Sport

Vorsaison-Dernière gegen den Aufsteiger

7. November 2018 von

Von

Online seit
7. November 2018

Printausgabe vom
08. November 2018
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Nach zwölf Runden trennten den SV Höngg und die Gäste aus dem glarnerischen Näfels drei Punkte und hatten eine wichtige Partie um einen Platz im Mittelfeld vor sich. Die Gegner aus dem «Zigerschlitz» waren für die ersatzgeschwächten Höngger schwierig zu spielen: Sehr auf die Defensive bedacht, räss in den Zweikämpfen, wie ein echter Ziger eben.

Zu Beginn waren die Höngger eher stärker und das Gefühl, dass heute ein Sieg der Gastmannschaft möglich wäre, kam auf. Mit zunehmender Spieldauer konnten die Gäste das Spielgeschehen aber ausgleichen. In der 18. Minute kamen sie zu einem (geschenkten?) Penaltytor. Das Foul durch den Höngger Torhüter, der einem alleine vor seinem Tor auftauchenden Gegner entgegengelaufen war, sahen fast alle, ausser eben dem Schiedsrichter, klar ausserhalb des Sechzehners.
Wie dem auch sei, die Höngger spielten etwas kompliziert, im Gegensatz zu den gradliniger spielenden Glarnern. Trotzdem war es Pereira da Costa fünf Minuten vor der Pause vorbehalten, nach einem schönen Angriff den Ausgleich zu erzielen. Dieser hielt aber nur bis zum nächsten Freistoss: Nach einem kollektiven Durcheinander der Höngger Defensive lenkte Sahanovic den Ball zum 2:1 für die Gäste ins Tor des SVH.

Umjubelter Siegtreffer

Zur zweiten Hälfte traten die Höngger vorerst in unveränderter Aufstellung an und waren sichtlich bemüht, das Zepter in ihre Hände zu nehmen. Zahlreiche Chancen wurden kreiert, vorerst aber ohne zählbaren Erfolg. Nach einer Glanzparade von Claude Blank war es Thomas Derungs der im Gegenzug das verdiente Ausgleichstor erzielte. Die Partie wurde nun zunehmend hektischer, ohne aber in Unfairness auszuarten. Irgendwie hatte man das Gefühl, dass beide Konkurrenten mit dem Remis leben konnten. Doch nicht so Marin Wiskemann: Er erzielte in der 84. Minute den durch Fans und Spieler viel umjubelten Siegestreffer, und so können die Höngger die Rückrunde mit einem beruhigenden Vorsprung in Angriff nehmen.

Erstes Rückrundenspiel
Samstag 10. November, 16 Uhr, Hönggerberg, SV Höngg : Wettswil Bonstetten

Matchtelegramm 3. November
SV Höngg – FC Linth GL 3:2 (1:2)
Sportplatz Hönggerberg, 177 Zuschauer*innen
SR: Mujo Dekukic, Linus Stauffacher, Sebastian Burkert
SVH: Blank, Costa, Bétrisey (81. Stäger), Luck (87. Yebra), Wiskemann, Kocayildis (73. Stojanov), Constancio, L. Georgis, Riso, Derungs, Pereira da Costa.
Tore: 18. Dani Feldmann (0:1), 40. Pereira da Costa (1:1), 42. Sahanovic (1:2), 78. Derungs (2:2), 84. Wiskemann (3:2).

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500