Höngger.ch

9°C6°C am 14. November 2018
Sport

Volleyballweekend mit Meisterschaft und Muskelkater

7. November 2018 von

Foto: zvg

Die Volleytruppe mit ihrem externen Trainer Markus Graber.

Foto: zvg

Am Ende des Trainingstages erläuterte Markus Graber anschaulich einige Theorien und Strategien.

Von

Online seit
7. November 2018

Printausgabe vom
08. November 2018
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Das letzte Oktoberwochenende war streng für die Mitglieder von Volley Höngg: Das jährliche Trainingsweekend im Toggenburg fand nämlich am gleichen Wochenende statt wie die Seniorinnenmeisterschaft. Ein Dilemma? Nicht für die Frauen vom Volleyballverein.

Nach einem stärkenden Frühstück am Samstagmorgen fanden sich die Volleyballerinnen in der Sporthalle Büelen ein, wo sie von Markus Graber empfangen wurden. Der ehemalige Nati-A-Trainer war extra engagiert worden, um in den kommenden fünf Stunden an den Grundtechniken für Pass, Angriff und Service zu feilen. Die motivierten Spielerinnen waren mit Eifer bei der Sache und wollten so viel wie möglich vom Experten profitieren. Bald sah man angestrengte Gesichter, denn die Theorie in die Praxis umzusetzen, verlangte Konzentration und Ausdauer. Für die Trainerin von Volley Höngg hatte Markus Graber viele Tipps und Übungen parat, die sie zu Hause in den wöchentlichen Trainingseinheiten umsetzen kann. Am Ende des Tages waren alle erschöpft, aber glücklich. Die Vorfreude auf das Trainingsweekend 2019 stellte sich schon ein.
Am Sonntag früh brachen die Volleyballerinnen zur Seniorinnenmeisterschaft nach Regensdorf auf. Insgesamt acht Mannschaften traten gegeneinander an. Den meisten Hönggerinnen waren die Gegnerinnen schon bekannt, doch auch sie konnten ihre Fortschritte seit der letzten Begegnung vorweisen und überraschten so manch teilnehmendes Team. Volley Höngg holte nochmals die letzten Kraftreserven aus sich heraus und verbuchte einige Sätze für sich. Neben dem zweiten Platz in der Vorrunde nahmen die Sportlerinnen noch etwas mit aus dem intensiven Wochenende: Muskelkater!
Wie üblich wurde am Trainingsweekend auch die Vorbesprechung des anstehenden Höngger Volleyballturniers abgehalten, das am 20. Januar 2019 ausgerichtet werden wird. Aufbauend auf den Erfahrungen der vorigen Turniere wurde die Checkliste zügig durchgesprochen. Ausserdem konnte der Vorstand die Ergebnisse der ersten Mitgliederbefragung präsentieren. Darin haben die Spielerinnen ihre äusserst positive Rückmeldung auf die Trainings zum Ausdruck gebracht. Einen Vorschlag nimmt der Vorstand gerne auf: Die Mittwochtrainings werden für männliche Spieler geöffnet.

Eingesandt von Barbara Veitinger, Volley Höngg

Ab sofort sind männliche Spieler bei den Trainingseinheiten am Mittwoch willkommen! Anmeldungen werden unter info@volleyhoengg.ch entgegengenommen. 

 

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500