Höngger.ch

16°C15°C am 23. September 2018
Sport

Neue Saison, neues Glück

12. September 2018 von

Von

Online seit
12. September 2018

Printausgabe vom
13. September 2018
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Volley Höngg hat sich in der vergangenen Spielsaison wacker geschlagen und schaut voller Elan auf die kommende.

Ob Seniorinnen- oder Zürimeisterschaft, die Spielerinnen des Vereins Volley Höngg gaben alles und konnten sich über jeden hart erkämpften Punkt freuen. Team A kämpfte um den Platzerhalt, den es sich erst in der Saison 2016/17 erspielt hatte. Die Vorrunde konnte man noch punktgleich mit Volley Thalwil beenden. Mit Optimismus und Elan ging das Team in der Rückrunde an den Start. Doch bald musste man sich eingestehen, dass die anderen Mannschaften ihre Plätze souverän verteidigten. Team B dagegen lag in der Vorrunde noch auf dem vorletzten Platz und arbeitete sich mit kühlem Kopf in der Rückrunde bis auf den zweiten Platz vor. Mit nur zwei Punkten Unterschied durfte jedoch der Erstplatzierte Volley Watt aufsteigen.
Auch in der Zürimeisterschaft zeigte Volley Höngg eine tolle Leistung. Die Teams aus Engstringen, Birmensdorf, Einsiedeln, Dietikon und anderen Ortschaften waren den Spielerinnen nicht unbekannt. Schon in den vergangenen Saisons hatten sie sich spannende Partien geliefert. Tolle Ballwechsel zwischen den Hönggerinnen und den herausfordernden Gegnerinnen liessen die Fans, die bei den Heimspielen zur Unterstützung erschienen waren, jubeln. Auch bei den Auswärtsspielen kämpften die Höngger Spielerinnen beherzt um jeden Punkt. Mit viel Leidenschaft und tollem, spannendem Spiel konnten sie einige Sätze für sich entscheiden.
Nach dem Rückblick noch eine kurze Vorschau auf die schon bald startende – die Meisterschaft 2018/2019. Die Höngger Volleyballerinnen freuen sich schon sehr auf den Meisterschaftsstart. Der Spielplan beschert den Hönggerinnen zum Saison-Start gleich drei Auswärtsspiele. Das erste Spiel findet am 27. September gegen den Volleyballclub Nippon statt, das zweite am 1. Oktober gegen den Volleyballclub Lemon Chicks und das dritte am 6. November gegen den Volleyballclub Moira aus Dietikon. Bis zum Jahresende spielen die Hönggerinnen dann noch zu Hause gegen Volley S9 und gegen den VBC Engstringen.
Nebst der vergangenen Zürimeisterschaft nahmen die Höngger Spielerinnen motiviert an diversen Turnieren teil. Das Schlusslicht der Saison bildete traditionell das Freundschaftsspiel in Wil mit anschliessendem Umtrunk, um die Sommerferien zu begrüssen. Doch wer glaubt, dass in den Sommermonaten das Spiel zum Erliegen kam, der irrt. Von Mai bis September wurde im Juchhof regelmässig Beachvolley gespielt. Das fantastische Wetter dieses Jahr lässt hoffen, dass man die noch verbleibenden Beach-Termine bis zum Ende auskosten kann.
Natürlich laufen schon die Vorbereitungen für die kommende Spielzeit heiss. Das wöchentliche Training im Vogtsrain hat wieder begonnen und auch das Trainingswochenende im Oktober steht vor der Tür. An der Seniorinnenmeisterschaft sind auch dieses Jahr wiederum zwei Mannschaften angemeldet, sie werden um den Aufstieg kämpfen.

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500