Höngger.ch

24°C18°C am 20. April 2019
Sport

Strahlende Gesichter nach einem gelungenen Volleyball-Turniertag

21. Januar 2019 von

Die Damen des Volley Höngg richteten einen fröhlichen und spannenden Turniertag aus.
Foto: zvg

Die Damen des Volley Höngg richteten einen fröhlichen und spannenden Turniertag aus.

Von

Online seit
21. Januar 2019

Printausgabe vom
24. Januar 2019
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Die teilnehmenden Mannschaften boten ihr ganzes Können auf und lieferten sich zahlreiche packende Matches. Neben den Sportlerinnen trugen Helfer*innen und Zuschauer*innen zur fröhlichen Atmosphäre und einem koordinierten Ablauf bei.

Schon beim Betreten der Turnhalle Vogtsrain am vergangenen Sonntag konnte man elektrisierende Wettkampfstimmung wahrnehmen: Die Sportlerinnen von fünf Gastmannschaften waren eingetroffen, um am Turnier teilzunehmen, das Volley Höngg ausrichtete. Die Mannschaften, die zuerst gegeneinander antreten sollten, begannen schon mit dem Aufwärmen, während andere sich erstmal am reichhaltigen Buffet das Znüni aussuchten. Aus allen Ecken war fröhliches Geschnatter zu hören und die Stimmung versprach einen erfolgreichen Turniertag.

Den Auftakt machte das Team Höngg Arriba gegen die Volleyballerinnen aus Wil, während in der zweiten Halle die Vereine Watt und Wädenswil um die ersten Punkte eiferten. Alle vier Mannschaften kennen sich von Turnieren und Meisterschaften, und so waren die Spiele von einem freundschaftlichen, aber kämpferischen Geist begleitet.
Die übernächste Partie war die spannendste des Tages, denn dann traten die beiden Heimteams von Volley Höngg gegeneinander an. Die Captains der jeweiligen Mannschaften hatten die Aufstellung der Spielerinnen klug ausgesucht. Beide Matchsätze waren ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Mit einem strategischen Time Out versuchte man dem Gegner einen Punkt abzuluchsen. Wenn ein Angriff oder eine Finte glückte, wurden die Sportlerinnen von den vielen Zuschauern bejubelt. Ganz knapp entschied das Team Höngg Prosecco die Partie für sich.
In der Mittagspause gab es genug Zeit, um sich am Buffet zu stärken und den schmerzenden Gliedern eine Entspannung zu gönnen, bevor die nächsten Kämpfe begannen. Die Vereinsfrauen von Volley Höngg hatten die Festwirtschaft am Vortag eingerichtet, und mit warmer Suppe, leckeren Sandwich und verführerischen Kuchen bestückt. Auch dieses Jahr übernahmen helfende Hände aus dem Höngger Gospelchor die Essensausgabe.
Am Nachmittag machten lange, teils dramatische Ballwechsel und das Engagement nahezu hoffnungslose Bälle zu retten die Matches äusserst spannend. Kein Team wollte sich kampflos geschlagen geben, doch am Ende setzte sich das Team aus Winterberg durch und wurde Sieger des zwölften Volleyball-Turniers in Höngg. Die beiden Höngger Teams erreichten den dritten und vierten Platz. Alle Mannschaften durften eine Belohnung mit nach Hause nehmen. Dank der treuen und grosszügigen Sponsoren konnte eine Vielfalt an attraktiven Preisen angeboten werden. Die strahlenden und zufriedenen Gesichter bestätigten einen rundum gelungenen Turniertag, auf den man selbstverständlich mit Prosecco anstoss.

Eingesandt von Barbara Veitinger, Volley Höngg

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500