Höngger.ch

0°C-4°C am 12. Dezember 2018
Sport

Spiel gegen den Tabellenführer

26. September 2018 von

Foto: Kurt Kuhn

Cedric Franek (Nr.8) bringt den FC Baden in der 12. Minute 1:0 in Führung.

Von

Online seit
26. September 2018

Printausgabe vom
27. September 2018
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Zwölf Punkte Differenz trennten die Höngger nach sieben gespielten Runden von dem Team aus Baden. Kein «Walk through the Park», wie die Engländer sagen, also wahrlich kein Spaziergang für die Höngger an diesem Samstagnachmittag, 22. September.

Viele bekannte Spieler kamen einstmals von den Badenern, Namen wie Benaglio, Stiel, Petric, Ponte. Also keine Wahl: Es hiess «mit vollem Einsatz voran». Nicht immer siegt nämlich die spielbestimmende Mannschaft, sondern diejenige die mit vorhandenen Mitteln kämpfen muss. Dies sieht man in unteren Ligen bis hinauf zu den Nati-Teams. Die Höngger machten das eigentlich ganz gut und Wiskemann hatte bereits in der zweiten Minute eine goldige Gelegenheit. Es entwickelte sich eine engagierte Partie. Die Höngger wurden von ihren beiden Betreuern lautstark unterstützt. Trotz der zwölf Punkte Differenz war kein grosser Unterschied zwischen den beiden Teams zu sehen. Trotzdem ging Baden in der zwölften Minute durch ein Kopfballtor von Cedric Franek in Führung. Bereits in der 4. Minute stehend bekam Höngg aber noch einen Elfmeter zugesprochen, den Pereira da Costa sicher verwandelte. 1:1 zur Halbzeit, Spieler und Fans gingen erwartungsvoll in die Pause und in die zweite Halbzeit.

Lupenreiner Hattrick zum 1:4

In der 55. Minute kam der SV Höngg wenigstens noch in die Nähe eines Penaltys, doch danach, zwischen der 63. und 66. Minute, wurden alle
Hoffnungen durch einen lupenreinen Hattrick von Christopher Teichmann zunichtegemacht. Jedem Tor ging ein krasser Fehler voraus. Und es wären noch weitere Tore durch die kräftigen und hochgewachsenen Aargauer möglich gewesen. SVH-Trainer Ivan Previtali redete denn auch von Geschenken an einen wohl starken Gegner, gegen den aber an diesem Tag – mit einem disziplinierteren Abwehrverhalten – ein Punktgewinn durchaus im Bereich des Möglichen gelegen hätte.

Matchtelegramm 22. September
SV Höngg : FC Baden, 1:4 (1:1)
Hönggerberg, 270 Zuschauer*innen
SR: Mehmet Ljatifi, Fabian Hasler, Dario Cordari.
SVH: Blank, Costa, Betrisey (71. Alex Novo Priore), Forny, Wiskemann (59. Kocayildiz), Yebra (46. Luck), L. Georgis, Riso, Stojanov, Dragusin, Pereira da Costa (82. Stäger).
Tore: 12. Cedric Franek (0:1), 46. Pereira da Costa (1:1), 63. Teichmann (1:2), 65. Teichmann (1:3), 66. Teichmann (1:4).

 

Nächstes Spiel:
Sonntag 30. September, St. Gallen 2 : SV Hoengg

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500