Höngger.ch

6°C2°C am 21. November 2019
Firmen

Pflegende gesucht: «Wir brauchen Leute mit Gespür»

24. September 2019 von

Jana Nazikidis von der PHS AG
Foto: zvg

Jana Nazikidis von der PHS AG

Von

Online seit
24. September 2019

Printausgabe vom
26. September 2019
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Jana Nazikidis leitet das Care Management bei der PHS AG. Sie plant Einsätze für einen Pool von 250 Pflegemitarbeitenden, die im ganzen Kanton Zürich tätig sind. Gute Leute sind sehr gefragt.

Ein Telefon läutet am Sitz der Spitex-Organisation PHS in Altstetten. Jana Nazikidis nimmt ab. Ein Pflegeheim braucht kurzfristig Unterstützung. Ein Blick in die Datenbank und die 40-jährige Zürcherin greift wieder zum Hörer. Sie hat die richtige Person für den Job.

Seit vier Jahren leitet Nazikidis ein kleines Team, das die Einsätze von rund 250 Personen koordiniert. Die Mitarbeitenden werden je nach Wunschpensum, Flexibilität und Profil in Spitälern, Psychiatrien, Pflegeheimen sowie in der privaten und öffentlichen Spitex innerhalb des Kantons Zürich eingesetzt.

Es braucht mehr als Fachwissen

Der Pflegebedarf steigt. «Wir suchen gute Pflegefachpersonen», sagt Nazikidis. Mindestanforderung, um in ihren Pool zu kommen, ist ein vom Schweizerischen Roten Kreuz anerkanntes Diplom. Aber Fachwissen allein reiche nicht, weiss sie. «Die Fähigkeit, eine Situation schnell einzuschätzen, und Empathie, die sind ganz wichtig». Und sie ergänzt: «Unsere Leute müssen auch sehr zuverlässig sein, flexibel, belastbar und gerne auf verschiedenen Gebieten arbeiten.»

Viel geben, viel bekommen

Der nächste Anruf, ein Zürcher Spital. Nazikidis gibt den Auftrag an ihre Kollegin weiter. «Pflegen ist anspruchsvoll», sagt sie. Die ausgebildete Pflegefachfrau weiss, wovon sie spricht. Der Beruf fordere viel, aber man bekomme auch viel zurück: Dankbarkeit, Wertschätzung und das gute Gefühl, Menschen zu helfen.

Gut bezahlt und flexibel

Jana Nazikidis schaut wieder in ihre Datenbank. Die meisten Mitarbeitenden sind zwischen 40 und 55 Jahre alt. «Das sind erfahrene Leute, die wir sehr schätzen», sagt sie. Der Job sei aber auch für Jüngere interessant. «Die Arbeit ist flexibel, der Stundenlohn sehr attraktiv und die Sozialleistungen sind gut. Wir haben Junge, die bei uns arbeiten, auf Reisen gehen, zurückkommen und für das nächste Abenteuer sparen».

Wieder läutet das Telefon. Eine Privatkundin braucht Hilfe nach einer Operation. Sie wünscht sich die gleiche Person wie letztes Mal. Nazikidis lächelt. Für sie ist das die schönste Rückmeldung. «Da entsteht Vertrauen und manchmal werden daraus sogar richtige Freundschaften». Sie greift zum Hörer – auch die Mitarbeiterin wird sich freuen.

PHS AG
Buckhauserstrasse 36
8048 Zürich
www.phsag.ch/

Von

Online seit
24. September 2019

Printausgabe vom
26. September 2019
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500