Höngger.ch

22°C17°C am 22. September 2019
Kinder & Jugend

Lasst die Spiele beginnen!

10. September 2019 von

Schminken ist bei allen hoch im Kurs.
Foto: Felix Ochsner

Schminken ist bei allen hoch im Kurs.

Foto: Felix Ochsner

Kinder organisierten ihren eigenen Flohmi.

Foto: Felix Ochsner

Die Kinder sind beschäftigt, Zeit für Gespräche und feines Essen.

Foto: Felix Ochsner

Die Kinder sind beschäftigt, Zeit für Gespräche und feines Essen.

Foto: Felix Ochsner
Foto: Felix Ochsner
Foto: Felix Ochsner

Slackline für Fortgeschrittene.

Foto: Felix Ochsner
Foto: Felix Ochsner
Foto: Felix Ochsner

Das Trio STREEO

Von

Online seit
10. September 2019

Printausgabe vom
12. September 2019
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Einmal im Jahr lädt das Wohn- und Tageszentrum Heizenholz zum Spielnachmittag für das ganze Quartier. Neben Spiel und Spass hat das Fest auch kulinarisch einiges zu bieten.

«Wänn chunnt de Chasperli?» Das blonde Kerlchen windet sich auf dem Arm seiner Mutter und blickt ungeduldig umher, als erwarte er, dass der Kasperli gleich höchstpersönlich um die Ecke biegen werde. Doch bis zur nächsten Vorstellung dauert es noch einen Moment. Langeweile kommt dennoch nicht auf, denn es gibt so einiges zu entdecken und zu erleben am Fest im Heizenholz Wohn- und Tageszentrum.

«Games of Heizenholz»

In Anlehnung an die Kult-Serie «Game of Thrones» haben sich die Wohngruppen und Mitarbeiter*innen des Heizenholz zahlreiche Spiele und Attraktionen ausgedacht. Um nichts davon zu verpassen, können die Gäste eine Karte abholen, auf dem sich die besuchten Orte abstempeln lassen. «Das ist eine Neuerung dieses Jahr», erzählt der Leiter der Fachstelle Pädagogik und Projekte, Felix Ochsner, der mit einer grossen Kamera unterwegs ist und die schönsten Momente einfängt. Nicht nur die Kinder, auch Jugendliche und Erwachsene lassen sich vom Spielfieber packen, versuchen sich im Körbewerfen oder Ping-Pong. Auf der grossen Wiese ist mit ein paar Bänken, Gummiseilen und einer überdimensionierten Schleuder ein grosser «Flipperkasten» in Gras gebaut worden. Es erfordert einiges an Kraft und Geschicklichkeit, den Basketball nur schon ein paar Meter den Hang hinauf zu befördern. Unbeirrt von den frustrierten Seufzern und Jubelschreien lassen sich im Schatten der Bäume ein paar Kinder die Nägel anmalen, während unweit daneben Eltern dabei zusehen, wie ihre Lieblinge zu Katzen, Pandas oder Superhelden geschminkt werden.

Kulinarische Köstlichkeiten

Wer noch nichts zu Mittag hatte, holt sich am Thai-Stand ein scharfes Curry und ein paar Frühlingsrollen dazu oder beisst in die traditionelle Bratwurst. Ein Mädchen läuft strahlend mit einem Hamburger, der fast so gross ist wie ihr Kopf, in den Händen über den Platz. «Wir haben Glück mit dem Wetter», meint Ochsner, «bei Regen ist der Ansturm deutlich kleiner». Heute hingegen hält nicht einmal das gleichzeitig stattfindende Schärrerwiesenfest die Gäste fern; ob Angehörige, Mitarbeitende oder Quartierbewohner*innen: Alle geniessen den friedlichen Nachmittag zu den musikalischen Klängen des Trios STREEO, das gerade die Titelmelodie von Pipi Langstrumpf zum Besten gibt. Da und dort spitzt der eine oder andere die Lippen und pfeift mit. Und endlich erklingt eine Glocke und eine Stimme schallt aus dem Megafon: «Chasperli-Theater!».

Von

Online seit
10. September 2019

Printausgabe vom
12. September 2019
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500