Höngger.ch

18°C17°C am 30. September 2020
Ratgeber

Ins Land der Träume reisen

27. August 2020 von

Hulda Netsang Apotheke zum Meierhof
Foto: zvg

Hulda Netsang Apotheke zum Meierhof

Von

Online seit
27. August 2020

Printausgabe vom
03. September 2020
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Der Schlaf, er bestimmt den Lebensrhythmus. Niemand kommt lange ohne ihn aus. Jeder Mensch verbringt zirka ein Drittel seines Lebens mit Schlafen. Im Schlaf geschehen wichtige Prozesse, welche es dem menschlichen Körper erlauben, sich zu erholen – sowohl psychisch als auch physisch.

Mit dem heutigen Lebensstil ist auch ein grosser Leistungsdruck verbunden, der sich oft negativ auf die Schlafqualität auswirkt. Schläft man schlecht, so fehlt einem die Energie für den Tag, was wiederum das Stresslevel erhöhen kann und die Schlafstörungen verstärkt. Es beginnt ein Teufelskreis.
Wesentliche Ursachen für einen suboptimalen Schlaf sind äussere Bedingungen sowie körperliche oder psychische Belastungen. Ausserdem haben Schlafhygiene, Ernährung und die Einnahme gewisser Medikamente einen Einfluss auf die Schlafqualität. Auch mangelnde Bewegung und der übermässige Konsum digitaler Medien tragen zu einer Minderung der Schlafqualität bei.

Wie viel Schlaf braucht der Mensch?

Die optimale Schlafdauer eines Erwachsenen beträgt sieben bis neun Stunden, Säuglinge benötigen zirka sechzehn Stunden Schlaf und ältere Menschen kommen in den meisten Fällen mit lediglich fünf bis sechs Stunden aus. Es gibt einige Möglichkeiten, die Schlafqualität zu verbessern. So sollte man üppiges Essen vor dem Schlafen vermeiden und den Konsum von Alkohol, Nikotin und koffeinhaltigen Getränken reduzieren. Kurz vor dem Schlafengehen ist starke körperliche Anstrengung nicht empfehlenswert. Auch künstliche Lichtquellen sollten nachts vermieden werden. Es kann helfen, regelmässige Bettzeiten einzuhalten und für eine angenehme Schlafumgebung zu sorgen. Die ideale Raumtemperatur zum Schlafen liegt bei 18 Grad.

Pflanzliche Helfer für einen gesünderen Schlaf

Baldrian und Hopfen wirken beruhigend und fördern das Ein- und Durchschlafen, Lavendel entspannt und hilft bei Ängstlichkeit sowie ständigem Gedankenkreisen. Melisse und Passionsblume helfen bei stressbedingten Spannungs- und Unruhezuständen.

Hulda Netsang
Apotheke zum Meierhof
Limmattalstrasse 177
8049 Zürich
044 341 22 60

Von

Online seit
27. August 2020

Printausgabe vom
03. September 2020
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500