Grabaufhebung auf dem Hönggerberg

Bei der jährlichen Grabaufhebung trägt eine ökumenische Gedenkfeier dem Anlass Rechnung.

Die Zugehörigen erhalten eine Rose. (Foto: Pixabay)

Jährlich werden in den Friedhöfen der Stadt Zürich Grabaufhebungen vorgenommen. In diesem Jahr werden im Friedhof Hönggerberg 56 Erdbestattungs- und 115 Urnengräber aufgehoben, die von 1998 bis 2000 angelegt wurden. Die Gebeine und Urnen bleiben aber unberührt im Boden, es werden nur der Grabstein, der Grabschmuck und die Bepflanzung oberirdisch abgeräumt.

Die Stadt Zürich schreibt in einer Mitteilung, dass die Grabaufhebung für Angehörige dennoch kein leichter Moment sei, da das Grab jener Ort war, der einem geliebten und verlorenen Menschen «gehörte». Daher wird die Grabaufhebung mit einer Gedenkfeier begangen, damit sich die Angehörigen verabschieden können. Vertreter*innen des Bestattungsamtes, der evangelisch-reformierten und der römisch-katholischen Kirche werden die Feier gestalten. Der Trompeter Werner Eberle wird ihr eine musikalische Form geben.

Grabaufhebung Hönggerberg

Samstag, 5. November, um 11.30 Uhr in der Friedhofkapelle, Notzenschürlistrasse 30.

0 Kommentare


Themen entdecken