Höngger.ch

16°C11°C am 17. Juli 2019
Politik / Im Blickfeld

Für Kultur und Bildung

7. März 2019 von

Sylvie Matter, SP
Foto: zvg

Sylvie Matter, SP

Von

Online seit
7. März 2019

Wurde nur online publiziert.
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Seit November 2014 setze ich mich im Kantonsrat für einen weltoffenen und sozialen Kanton Zürich ein und möchte dies auch weiterhin tun. Als Mitglied der Kommission Kultur und Bildung kann ich in zwei für mich zentralen Politikfeldern mitarbeiten.

Kultur ist der Nährboden, auf dem eine Gesellschaft gedeiht, darum ist Kulturförderung eine Kernaufgabe des Gemeinwesens. Das gilt nicht nur für die Unterstützung von Leuchttürmen wie Opernhaus und Tonhalle, sondern auch für die Arbeit der freischaffenden Künstler*innen und die kleineren Kulturorte. Es braucht sie alle, denn ihre Arbeit befruchtet sich gegenseitig. Die vielfältige Kultur macht den Kanton Zürich zu dem hervorragenden Standort, der er ist. Kulturförderung ist darum auch Standortförderung.
Auch die Bildung ist eine Kernaufgabe des Staates. Es ist inakzeptabel, dass heute die soziale Herkunft über den Bildungsweg eines Kindes entscheidet und nicht seine Fähigkeiten! Ein Kind, das mit einem Defizit in seine Schullaufbahn startet, wird dieses meistens nicht wettmachen können. Darum brauchen wir frühe Förderung und bezahlbare ausserfamiliäre Betreuungsangebote. Ich setze mich aber auch für eine Stärkung des dualen Bildungswegs ein – damit jedes Kind seinen Anschluss an die Schule findet – denn darin liegt die Stärke unseres Bildungssystems, und die dürfen wir nicht preisgeben.

Sylvie F. Matter, SP, bisher, Zürich 6/10, Liste 2

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500