Höngger.ch

5°C-1°C am 6. Dezember 2019
Sport

Ein Sieg zum vorübergehenden Abschied vom «Hönggi»

19. November 2019 von

Von

Online seit
19. November 2019

Printausgabe vom
20. November 2019
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Beim letzten Match vor der Winterpause – und bis Mitte Mai 2021 dem letzten 1.-Liga-Spiel auf dem Hönggerberg – traf der SV Höngg auf den Winterthurer Nachwuchs. Die Previtali-Boys zeigten sich sichtlich bestrebt, die verblüffenden Leistungen der letzten Spiele in diesen Match gegen Eulachstädter mitzunehmen.

Die Gäste, und das sah man deutlich, waren wie alle Nachwuchsmannschaften technisch gut ausgebildet. Die Höngger aber hielten stark dagegen. So entwickelte sich ein schnelles und kurzweiliges Spiel, in dem sich beiden Teams Chancen eröffneten. Die Winterthurer hatten den Beginn, die Previtali-Boys die Fortsetzung im Griff, am Ende blieb aber nicht mehr als eine torlose, wenn auch durchaus attraktive erste Spielhälfte. Die Höngger traten zur zweiten Hälfte vorerst in unveränderter Aufstellung an und gingen bereits nach drei Minuten durch Thomas Derungs in Führung. Die Winterthurer gaben nicht auf – im Gegenteil, der Match wurde hektischer. In der 65. Minute sah der Winterthurer Volkart nach einer Tätlichkeit die rote Karte. Wieso darauf die Höngger schwächer und zögerlicher spielten, entzieht sich den Kenntnissen des Chronisten. Die Schlussphase hatte es allerdings nochmals in sich. Zuerst wehrte der magistrale Winterthurer Keeper einen prächtig getretenen Freistoss von Pascal Forny ab. In der 94. Minute erzielten die Eulachstädter den Ausgleichstreffer, doch der wurde, wegen Offside, nach minutenlangen Diskussionen aberkannt. Pech und Glück liegen manchmal nahe. Die Höngger liegen nach 14 Runden auf dem ausgezeichneten fünften Platz, zehn Punkte vor einem Abstiegsplatz, und Präsident Martin Gubler gratulierte allen Beteiligten. Wegen dem Umbau von Garderoben und Restaurant war dies bis Mitte Mai 2021 der letzte Match auf dem Hönggerberg. Bis dann müssen die Höngger ihre Heimpartien im Utogrund austragen.

Matchtelegramm
Hönggerberg, Samstag, 9. November, 181 Zuschauer*innen
SV Höngg – FC Winterthur II (U21), 1:0 (0:0)
SR: Simon Rosset, Luciano Lopez, Emilie Aubry
SVH: Toscan, Bétrisey, Von Thiessen, Riso, Gullo, Forny, Constancio, Stojanov, Kocayildis (76. Pepperday), Derungs, Wiskemann.
Tor: 48. Derungs (1:0)

Nächstes Meisterschaftsspiel
Samstag, 29. Februar 2020, 16 Uhr, FC Gossau – SV Höngg

Von

Online seit
19. November 2019

Printausgabe vom
20. November 2019
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500