Höngger.ch

21°C16°C am 16. Juli 2019
Kinder & Jugend

Aliens zu Besuch in Höngg

29. April 2019 von

Die Kinder der Mittelstufe verbrachten ein unvergessliches Tageslager mit den Aliens.
Foto: zvg

Die Kinder der Mittelstufe verbrachten ein unvergessliches Tageslager mit den Aliens.

Von

Online seit
29. April 2019

Printausgabe vom
02. Mai 2019
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Vom Mittwoch, 24. April, bis Freitag, 26. April, fand das Ferienangebot für Kinder von der dritten bis zur sechsten Klasse statt.

Die Jugendarbeit der Pfarrei Heilig Geist und die Jugendarbeit des GZ Höngg organisierten auch dieses Jahr das Tageslager für die Mittelstufe. Das Thema war «Weltreise». Ein Raumschiff mit Aliens war abgestürzt und auf der Erde gelandet. Sie waren verwirrt über diesen unbekannten Planeten. Nun galt es, den Aliens die Welt näher zu bringen. Am ersten Tag wurden nach der Begrüssung vier Gruppen gebildet, die von ehrenamtlichen Jugendlichen und jungen Erwachsenen begleitet wurden. Danach gab es einen Spielemorgen, bei welchem die Aliens verschiedene Spiele der Erde kennenlernten. Nach einem leckeren Mittagessen führte der Nachmittag die einzelnen Gruppen auf einen Postenlauf quer durch Höngg, an dessen Ende sie mit den gefundenen Kärtchen ein Plakat für die Aliens gestalteten. Auf diesem waren dann die vier grössten Religionen und die vier meist gesprochenen Sprachen abgebildet. Die Kinder erklärten den Aliens diese beiden wichtigen Themen.

Ausflug zum Zoo Zürich

Der zweite Tag stand ganz im Zeichen der Pflanzen- und Tierwelt. Der Ausflug führte das Tageslager in den Zoo Zürich. Die Aliens sollten erfahren, was es für verschiedene Lebewesen auf der Erde gibt. Als erstes wurden die Kinder in drei Gruppen eingeteilt und es folgte eine äusserst spannende Führung durch den Bereich Australien. Danach durfte die verdiente Mittagspause auf einem tollen Spielplatz genossen werden. Am Nachmittag erfuhren die Kinder interessante Fakten über die Tiere der Erde in Form eines Wissensquiz. Abschliessend gab es nochmals Zeit auf dem Spielplatz und für das Aufsuchen der Lieblingstiere.

Auch kulinarisch haben die Erdlinge einiges zu bieten

Die Aliens waren fasziniert von den unterschiedlichen Lebensweisen auf dem blauen Planeten. Dennoch plagte sie langsam das Heimweh. Aus diesem Grund brauchten die Kinder Teile für eine neue Rakete. In einer Quizshow rund um verschiedene, interessante Fakten duellierten sich die vier Gruppen und wer die richtige Antwort wusste, bekam ein Bauteil für die neue Rakete. Doch bevor sich die Ausserirdischen auf den Heimweg machten, gab es ein grosses Abschiedsessen mit Gerichten aus der ganzen Welt. Die Kinder kochten libanesisch, griechisch, thailändisch und schwedisch. Es gab Fatoush-Salat, Blätterteigtaschen mit Feta, Thai-Curry und schwedische Zimtschnecken. Die Aliens erfreuten sich sehr über das ungewohnte Essen. Anschliessend bastelten die Kinder gemeinsam ihre Raketen und liessen diese in den Himmel steigen. Sie verabschiedeten sich von den Aliens und wünschten diesen eine gute Reise.
Die Kinder hatten im Tageslager der Mittelstufe dieses Jahr eine tolle Zeit und werden sich sicherlich noch oft an die Weltreise mit den Aliens erinnern. (e)

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500