Höngger.ch

8°C4°C am 1. Dezember 2021
Jugend

Alice im Wunderland

24. August 2021 von

Wanderung durch das Wunderland.
Foto: Simon Truffer

Wanderung durch das Wunderland.

Foto: Simon Truffer

Aufgebaute Lagerstadt.

Aufbau der Lagerstadt.

Foto: Simon Truffer

Cevi-Gruppenbild

Von

Online seit
24. August 2021

Printausgabe vom
26. August 2021
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Die Cevi Züri 10 baute diesen Sommer im Kanton Schwyz ihr eigenes Wunderland auf, erlebte mit Alice zahlreiche Abenteuer und schloss neue Bekanntschaften.

Im Sommerlager ging es für den Cevi Züri 10 zwei Wochen nach Weglosen im Kanton Schwyz. In der ersten Woche wurde dafür eine Lagerstadt gebaut, welche sich nach und nach in ein Wunderland verwandelte. In der zweiten Woche trafen sich die jüngeren Cevis beim Landesmuseum, wo Alice und der weisse Hase zur Gruppe stiessen. Mitsamt Gepäck folgte die Gruppe dem weissen Hasen ins Wunderland. Da auch in dieser Welt viele Gefahren herrschen, lernten sie, wie man sich in der Natur und in Gewässern verhält und wie man erste Hilfe leistet. Ausserdem durfte das Kartenlesen nicht fehlen, damit sich niemand im Wunderland verirrte. Nach dem sich alle eingelebt hatten, beobachteten sie, wie der Fischbutler der Herzogin eine Einladung zu einem Krocketspiel der Herzkönigin überreichte. Die Gruppe wollte gemeinsam mit Alice an diesem Spektakel teilnehmen. Doch zuerst musste sie herausfinden, wo die Herzogin wohnte, die Hinweise dazu sammelten sie bei einem Orientierungslauf.

Humptydumpty, Tweedlede und Tweedledum
Nach den anstrengenden Tagen gab es die geliebten Cevihörnli. Schon bald darauf lernte die Gruppe den Hutmacher kennen, welcher nach seiner Niederlage in einem Spiel seinen Hut zerriss. Um diesen wieder zu flicken, wanderten alle ans Ende des Wunderlands. Auf der Reise machten die Cevis neue Bekanntschaften mit Humptydumpty, Tweedlede und Tweedledum. Als der Hut wieder repariert war und das böse Monster Jabberwocky besiegt werden konnte, war es Zeit fürs Krocketspiel. Ebenso sollte bewiesen werden, dass nicht die beschuldigte Alice, sondern die Grinsekatze den Kuchen der Herzkönigin gefressen hatte. Die Herzkönigin wurde rasend vor Wut als sie beim Krocketspiel verlor und forderte Alice bei einem Schachturnier am Abschlussabend erneut heraus. Doch auch da konnten Alice und die Gruppe erneut siegen und die Königin gab sich geschlagen. Bei der anschliessenden Siegesfeier ging es ab, so dass am Abend alle erschöpft, aber glücklich wieder in ihren eigenen Betten lagen. So ging wieder ein abenteuerliches Sommerlager zu Ende.

Von

Online seit
24. August 2021

Printausgabe vom
26. August 2021
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500