Höngger.ch

16°C15°C am 16. August 2018
Firmen

Magischer Letzipark

13. September 2017 von

Foto: zvg

Dominik Zemp (l.) und Nico Studer (r.) vom Duo Domenico im Zauberelement.

Von

Online seit
13. September 2017

Printausgabe vom
14. September 2017
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Noch bis Samstag, 23. September, verzaubert das Einkaufszentrum Letzipark in der «Magic Hall» kleine und grosse Gäste.

Am vergangenen Samstag präsentierte Moderatorin Miriam Rickli die erste der drei grossen samstäglichen Zaubershows. Dem Zauberduo Domenico, Gewinner des Swiss Talent Award, gelang der Einstieg in den magischen Nachmittag: Sogleich erhellten sich die Gesichter, vor allem die der kleinen Gäste, die mit diesem Zauberauftakt angesprochen waren. Danach folgten «Junge, Junge», die Weltmeister der Magie mit unglaublichen Fingerfertigkeiten sowie Bachelorette Eli Simic und Partnerin Nathalie, welche in kürzester Zeit in unzählige Kostüme schlüpften. Bis zum Samstag, 23. September, findet noch mancher Hokuspokus statt. Über ein Dutzend professionelle Zauberkünstler werden Fans begeistern und Kinderherzen vor allem jeweils an den Mittwochnachmittagen höherschlagen lassen. Die Premiere der grossen, neuen Illusionsshow vom Zauberduo Domenico ist für den Samstag, 16. September, geplant. Der «Höngger» wollte mehr über das Duo wissen und hat nachgefragt.
«Höngger»: Dominik Zemp, der «Höngger» hat am Samstag live miterlebt, wie Sie und Ihr Partner Nico Studer die Kinder verzaubern und zum Staunen bringen. Was wird in der Illusions-Show, die am Samstag, 16. September, geplant ist, anders sein? Was erwartet da das Erwachsenenpublikum?
Zemp: Das wird auch für uns ein ganz spezieller Auftritt, den wir seit Monaten am Vorbereiten sind. Wir werden zum ersten Mal unsere «Transformator-Illusion» präsentieren, mit welcher wir die Besucher von der Bühne an einen anderen Ort «beamen» werden – sofern alles klappt! Es handelt sich um eine Weltneuheit und wir sind sehr gespannt, wie unsere neuste Illusion beim Publikum ankommen wird.

Wie wird man Zauberer?

Das mag für jeden Zauberer etwas anders sein. Viele Zauberkarrieren begannen mit dem Zauberkasten unter dem Weihnachtsbaum. Vor einigen Jahren stellte sich für uns die entscheidende Frage, wie man vom Amateur- zum Profizauberer wird. Ein Zauberkünstler hat nur dann langfristig Erfolg, wenn er sich und sein Programm stets in Frage stellt und perfektioniert. Originalität ist uns daher sehr wichtig, und ich denke, dass uns das auszeichnet.

Gibt es im Zaubermetier Neues, das man noch nie gesehen hat?

Davon bin ich überzeugt. Bei der Zauberei kommt es nämlich vielmehr auf die Präsentation an als auf die Tricktechnik. Und spannende Geschichten, in welche man einen Zaubertrick einbetten kann, gibt es bekanntlich viele. Natürlich werden Illusionen, die heute als Klassiker gelten, auch weiterentwickelt. So basiert unser «Transformator» auf der berühmten Metamorphose-Illusion, mit welcher Harry Houdini 1895 erstmals für grosses Aufsehen gesorgt hat. Im Letzipark versuchen wir, statt der klassischen Metamorphose, also dem Platztausch zweier Personen, ein und dieselbe Person innert Sekunden von einem Ort an einen anderen zu zaubern…

2014 haben Sie den Swiss Talent Award gewonnen. Was war das für ein Gefühl und wie haben sich seither die Dinge verändert?

Der Gewinn hat uns viele Türen geöffnet. Wir durften in der Folge mehrere Saisons mit dem grössten Schweizer Tournee-Theater «Das Zelt» auf Tournee und konnten in verschiedenen Produktionen an der Seite von gestandenen Showgrössen jede Menge Erfahrung sammeln. Das war gewissermassen die beste Berufslehre, die man sich wünschen kann.

Wie sehen Ihre Tourneepläne aus? Sie waren ja bereits in Las Vegas und Bangkok. Kann man das noch toppen?

Wir geniessen die Auftritte im kleinen, feinen Rahmen genauso. Wir erinnern uns aber gerne an die grossen Auslands- und TV-Auftritte zurück. Ab Oktober gehen wir mit unserem neuen abendfüllenden Programm «Transformagie» auf Tournee. In der neuen Show steckt viel Herzblut. Sie stellt daher ein grosser Meilenstein in unserer Zauberkarriere dar, der uns auch sehr motiviert.

Können Sie den Höngger Leserinnen und Leser einen Trick verraten?

Können denn die Höngger Leserinnen und Leser ein Geheimnis für sich behalten?

Bestimmt.

Gut, wir nämlich auch!

Magic Hall im Letzipark
Freitag, 15. September, 16 bis 19 Uhr
Selim, Kinderzaubershow
Samstag, 16.September, 14 bis 18 Uhr,
Zauberduo Domenico, grosse Illusionsshow
Frank Borton, Zaubershow
Mittwoch, 20. September, 14 bis 17.30 Uhr
Dan White, Kinderzaubershow
Samstag, 23. September, 14 bis 18 Uhr
Markus Gabriel, Omini, Florian Klein, Zaubershows
www.letzipark.ch

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500