Höngger.ch

7°C1°C am 24. November 2017
Politik / Im Blickfeld

Ja zur Limmattalbahn

21. Oktober 2015 von

Foto: zvg

Alexander Jäger, Gemeinderat FDP

Von

Online seit
21. Oktober 2015

Printausgabe vom
22. Oktober 2015
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 3,00 out of 5)
Loading...

Der Bau der Limmattalbahn ist auch für Höngg wichtig: Bevölkerung und Arbeitsplätze im Kanton Zürich sind in den letzten Jahren stark gewachsen, insbesondere auch im Limmattal. Dies wirkt sich natürlich auf die Verkehrszahlen aus.

Von 1990 bis 2012 ist der Motorfahrzeugbestand um 40 Prozent gestiegen und die Anzahl der Reisenden auf der S-Bahn hat um 152 Prozent zugenommen. Prognosen sagen voraus, dass der Verkehr im Limmattal auch in Zukunft zunehmen wird: Das Limmattal ist ein attraktiver Ort zum Leben und Arbeiten.

Wachstum kann nicht aufgefangen werden

Das bestehende Strassennetz und das heutige Angebot des öffentlichen Verkehrs können dieses Wachstum nicht auffangen. Es braucht deshalb neue Verkehrslösungen wie die Limmattalbahn, kurz LTB. Als leistungsfähige Stadtbahn erschliesst sie die Gemeinden links der Limmat und bietet Anschlüsse an die S-Bahn. Es ist geplant, den zusätzlichen Verkehr zu 50 Prozent mit dem öffentlichen Verkehr zu bewältigen. Das ist mit dem heutigen Angebot des öffentlichen Verkehrs nicht möglich.
Der Bau der LTB hat auch positive Auswirkungen auf die überlasteten Strassen und Schienen. Durch die Verlagerung des Durchgangsverkehrs werden die Ortszentren entlastet, was die Lebensqualität der Anwohnerinnen und Anwohner steigert. Die LTB ist ein gemeinsames Projekt zwischen den Kantonen Zürich und Aargau. Auch der Bund beteiligt sich im Rahmen der Agglomerationsprogramme an der LTB.

Von der Limmattalbahn profitieren alle

In erster Etappe wird die Strecke Bahnhof Zürich-Altstetten nach Schlieren gebaut, dabei wird die Linie 2 bis nach Schlieren Geissweid verlängert. In einer zweiten Etappe erfolgt der Bau bis nach Killwangen-Spreitenbach und der Anschluss an den Bahnhof Altstetten. Die Kosten sind analog der Fahrtstreckenlänge in den jeweiligen Kantonen aufgesplittet. Die Gesamtkosten der Limmattalbahn betragen rund 755 Millionen Franken. Darin sind auch Strassenanpassungen, Velo- und Fussgängerverbindungen, Platzgestaltungen sowie Werkleitungsverlegungen enthalten. Von der LTB profitieren alle Zürcherinnen und Zürcher, somit auch die Hönggerinnen und Höngger. Wer seinen Arbeitsplatz im Limmattal hat, ist nach dem Bau der zweiten Etappe mit dem 80er- oder 89er-Bus in wenigen Minuten am Bahnhof Altstetten und kann auf die Limmattalbahn umsteigen.
Alle Gemeinden und die meisten Verbände in der Region unterstützen das Projekt. Der Kantonsrat hat mit 162 zu 4 Stimmen Ja gestimmt. Die FDP setzt sich seit jeher für ein Miteinander aller Verkehrsträger ein. Sie unterstützt die Limmattalbahn deshalb mit Überzeugung.

Alexander Jäger, Kantonsrat FDP

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500