Höngger.ch

17°C16°C am 30. September 2020

Höngger Fauna

Der Russische Bär saugt gerne Nektar vom Wasserdost.
Foto: Dr. Hans-Peter B. Stutz

Der Russische Bär saugt gerne Nektar vom Wasserdost.

Russische Bären in Höngg

30. September 2020 .

Eine kleine, grell orange-rote Flamme flackert unstet durch die Luft, landet an einem Busch und verschwindet vor unseren Augen. Ob die russischen Soldaten das Spektakel dieses Schmetterlings namens Russischer Bär bereits vor 220 Jahren in Höngg beobachtet haben?

weiterlesen
Scannt im Suchflug Wiesen ab.
Foto: Dr. Hans-Peter B. Stutz

Scannt im Suchflug Wiesen ab.

Lautlose Flieger über Höngg

11. August 2020 .

Neben den Flugzeugen, die nun wieder mit ohrenbetäubendem Lärm über Höngg hinweg zu donnern beginnen, gibt es hier auch lautlose Flieger. Rotmilane kreisen hoch am Himmel über den Wiesen und kurven elegant um die Häuser.

weiterlesen

Minigürteltiere

26. Mai 2020 .

Hebt man jetzt einen Blumentopf oder eine Platte im Garten hoch, krabbeln sie zu Dutzenden und in allen Grössen davon. Als Kinder nannten wir sie Gürteltiere, allen Belehrungen der Erwachsenen zum Trotz.

weiterlesen
Ein Grünspecht-Männchen, rot mit schwarzem Wangenstreif.
Foto: Dr. Hans-Peter B. Stutz

Rot im schwarzen Wangenstreif: ein Männchen.

Was grast so grün?

21. April 2020 .

Ein taubengrosser grüner Vogel hüpft in der lockeren Wiese südlich der Kappenbühlstrasse umher. Erschrickt er, fliegt er auf und krallt sich wie ein Specht an den nächsten Baumstamm. Und er ist tatsächlich ein Specht, ein Grünspecht oder Grasspecht eben.

weiterlesen

Wald-Ballerina

25. März 2020 .

«Flink wie ein Reh», pflegen wir zu sagen, wenn wir einem Kind beim «Fangis»-Spielen zuschauen. In Tat und Wahrheit jedoch sind wir im Vergleich zu den Rehen eigentliche «Trampeltiere».

weiterlesen
Gemeinsames Sonnenbad.
Foto: Dr. Hans-Peter B. Stutz

Gemeinsames Sonnenbad.

Eine Lanze für Wanzen brechen

10. März 2020 .

Kaum scheint die Sonne, kann man jetzt wieder ganze Armeen rot-schwarzer Minipanzer beobachten, die sich am Fusse von Bäumen versammeln. Kommt man ihnen zu nahe, greifen sie nicht etwa an, sondern flüchten in alle Richtungen.

weiterlesen