Höngger.ch

6°C2°C am 17. April 2021

Dorfleben

Auch in Höngg wird nun geimpft: Alters- und Pflegezentren sowie gewisse Arztpraxen haben bereits erste Impfdosen gegen das Coronavirus erhalten.
Foto: pixabay

Auch in Höngg wird nun geimpft: Alters- und Pflegezentren sowie gewisse Arztpraxen haben bereits erste Impfdosen gegen das Coronavirus erhalten.

Impfstart in Höngg

29. Januar 2021 .

In der ganzen Schweiz sind im Januar die Impfungen gegen das Coronavirus angelaufen. Die Logistik zur Verteilung des Impfstoffs erweist sich als anspruchsvoll, Lieferengpässe verlangsamen die Impfaktion. Wie ist die Situation in Höngg? Ab wann wird hier geimpft?

weiterlesen
Heinz Buttauer, Präsident des OK Wümmetfäscht, steht hinter der Entscheidung.
Foto: Archiv Höngger

Heinz Buttauer, Präsident des OK Wümmetfäscht, steht hinter der Entscheidung.

Ganz oder gar nicht – Wümmetfäscht 2021 verschoben

27. Januar 2021 .

Das Organisationskomitee hat beschlossen, das für diesen September geplante Wümmetfäscht Höngg auf das Jahr 2022 zu verschieben. Die Lage ist aufgrund der andauernden Pandemie für eine Planung zu unsicher.

weiterlesen

Ganz oder gar nicht – Wümmetfäscht 2021 verschoben

18. Januar 2021 .

Das Organisationskomitee hat beschlossen, das für diesen September geplante Wümmetfäscht Höngg auf das Jahr 2022 zu verschieben. Die Lage ist aufgrund der andauernden Pandemie für eine Planung zu unsicher.

Bereits im vergangenen Jahr hatte sich das Organisationskomitee zu ersten Sitzungen zur Planung des Wümmetfäscht 2021 getroffen. Die Entscheidung, die ursprünglich im April fallen sollte, wurde nun bereits letzte Woche getroffen: Das Wümmetfäscht wird auf das kommende Jahr verschoben. Zum weiterlesen

Lockdown – das Unwort des Jahres für das Gastgewerbe

23. Dezember 2020 .

Kaum eine Branche war im Corona-Jahr 2020 derartigen Turbulenzen ausgesetzt wie das Gastgewerbe und die Hotellerie. Emotional und geschäftlich glich das Geschäftsjahr einer Fahrt auf der Achterbahn. Wie schaffte das Höngger Gastgewerbe diesen Höllenritt?

Meinen Freunden und mir kam es am gastronomischen Black Friday vom 11. Dezember vor wie bei einer Henkersmahlzeit. Zum letzten Mal eine kräftige Minestrone, dann zweimal Piccata Milanese und einmal Ossobuco mit Risotto. Küchenchefin «La Mamma» Anna gab noch einmal weiterlesen

Das durch Bomben zerstörte Haus an der Limmattalstrasse 23 in Zürich-Höngg, 22.12.1940.
Foto: Hermann Schmidli © Staatsarchiv Aargau / Ringier Bildarchiv RBA1-10-16_1

Das durch Bomben zerstörte Haus an der Limmattalstrasse 23 in Zürich-Höngg, 22.12.1940.

Gastbeitrag: Fliegerbomben auf Höngg vor 80 Jahren

10. Dezember 2020 .

Aufgrund eines tragischen Irrtums bombardierte vor 80 Jahren ein britisches Militärflugzeug die Stadt Zürich. Zwei Sprengbomben verwandelten am 22. Dezember 1940 ein Haus an der Höngger Limmattalstrasse in einen Trümmerhaufen.

weiterlesen

Raubüberfall mit Schreckschusspistole

4. Dezember 2020 .

Am helllichten Tag wurde in Höngg eine Frau überfallen. Der Täter feuerte erst eine Schreckschusspistole neben ihrem Ohr ab, entriss der Dame die Tasche und floh schliesslich in Richtung Limmattalstrasse.

Der Dorfbachweg, der vom Hönggermarkt zur Wieslergasse führt, ist links und rechts von Hecken gesäumt, die einen guten Blickschutz und offenbar auch ein gutes Versteck für Menschen mit bösen Absichten bieten. Auch aus diesem Grund meidet die ältere Dame den weiterlesen