Höngger.ch

16°C12°C am 26. September 2021
Kinder & Jugend

Mit Mary Poppins in Zauberwelten

2. Juni 2021 von

Die Cevis im Pfingstlager.
Foto: Vanessa Zahnd v/o Miyu

Die Cevis im Pfingstlager.

Foto: Vanessa Zahnd v/o Miyu

Namaste: Yoga mit Gundula.

Foto: Vanessa Zahnd v/o Miyu

Gemeinsam singen macht Freude.

Von

Online seit
2. Juni 2021

Printausgabe vom
03. Juni 2021
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Zusammen mit Mary Poppins und Bert dem Kaminfeger entdeckten die Cevi-Gruppen Ephraim und Asharah ein ganzes Wochenende lang verschiedene Wunderwelten.

Mit dem Zug fuhren die Cevigruppen zum Zeltplatz am Bodensee, um dort für die kommenden drei Tage ihr Zuhause einzurichten. Nach einer Mittagspause ging es bereits los: Mit Mary Poppins und Bert tauchten die Lagerteilnehmenden gleich mitten in die Zauberwelt ein. Doch Mary und Bert waren nicht am selben Ort gelandet. Die Gruppe musste sich mit Hilfe einer Schnitzeljagd erst auf die Suche nach den beiden machen. Nach einer Ballonspur, Kreuzworträtseln und Krokis fanden alle wieder zusammen und belohnten sich mit einem feinen Zvieri. Auf solchen Abenteuern kann es immer mal vorkommen, dass sich jemand verletzt. Um beim nächsten Mal darauf vorbereitet zu sein, absolvierte die Gruppe einen Erste-Hilfe-Postenlauf. Dabei lernten sie wichtige Elemente wie Alarmieren, Verbände und Bewusstlosenlagerung kennen. Gleich nach dem Abendessen, zu dem sich auch ein paar freundliche Pinguine aus der Zauberwelt gesellten, wurde das neue Wissen gleich angewendet. Die Tiere hatten nämlich einen Unfall gehabt und benötigten Hilfe. Nach der ganzen Aufregung begann die Reise aus der Zauberwelt zurück zum Zeltplatz, wo gemeinsam Lavendelsäckchen gebastelt und am Lagerfeuer gesungen wurde.

Nagellack-OL und Yoga

Nach dem Frühstück am kommenden Morgen bastelte die Gruppe Schirme, wie ihn Mary Poppins besitzt. Später sollten diese beim gemeinsamen Tanz mit Mary und Bert zum Einsatz kommen. Am Nachmittag ging es mit den beiden in eine neue Zauberwelt. Um diese besser kennenzulernen wurde ein Nagellack-Orientierungslauf gemacht, bei dem nach jedem Posten ein neuer Nagel mit einer neuen Farbe angemalt wurde. Schliesslich erhielt die Gruppe noch eine Lektion in Yoga von der Lehrerin Gundula. Nach einem letzten Znacht im Zeltlager und ein paar Liedern am Feuer, hiess es Gute Nacht. Bereits am nächsten Tag trat die Gruppe den Heimweg an. Vor dem Landesmuseum verabschiedeten sich die Cevis mit einem Schirmtanz von Mary und Bert.

Eingesandt von Miyu

Von

Online seit
2. Juni 2021

Printausgabe vom
03. Juni 2021
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500