Höngger.ch

2°C0°C am 18. Januar 2019

praktikum@hoengger.ch

Mehr als nur Höngg

12. Dezember 2018 .

Zu Beginn meines Praktikums wohnte ich zwar bereits seit 18 Jahren in Höngg, hatte aber ansonsten nicht viel mit dem Quartier am Hut. Ich war neugierig darauf, dieses und die darin lebenden Menschen besser kennenzulernen. Drei Monate später habe ich weiterlesen

Die erste Kerze brennt

5. Dezember 2018 .

Adventszeit, eine Zeit, in der sich die Menschheit in zwei Lager spaltet. Die einen hassen die frühen Weihnachtsdekorationen überall, sind nicht zufrieden mit den Schokoladennikoläusen in der Migros und finden es grundsätzlich schon mal zu dunkel und zu kalt. Ausserdem weiterlesen

«Killer Queen»

21. November 2018 .

Die Textsorte Kolumne kann vieles und darf auch vieles. Sie schränkt nicht ein und lässt Freiheiten, die man sich beim Schreiben eines objektiven Berichtes niemals erlauben dürfte. Man haut in die Tasten und lässt sich vom Endergebnis überraschen. Also mache weiterlesen

Networking & Co.

7. November 2018 .

Anscheinend ist Veganismus bei jungen Journalisten heute sehr verbreitet, dachte ich und versuchte zu definieren, aus was denn die Wurst in meinem Sandwich hergestellt wurde. Sie schmeckte nach nichts. «JournalismusJetzt» ist der Event des Jahres für junge Journalist*innen und Einsteiger*innen. weiterlesen

In der grossen Arbeitswelt

10. Oktober 2018 .

Ein eigener, verstellbarer Schreibtisch, kein Kampf um die Plätze in der hintersten Reihe. Statt Prüfungen sind da die Abgabetermine. Längere Arbeitszeiten, dafür ein monatlicher Lohn. Seit etwas mehr als einem Monat darf ich nun meine Nase in die Arbeitswelt stecken weiterlesen

Wer lesen kann ist im Forteil

26. September 2018 .

«Ob ich seine Tochter bin?» frage ich. «Ob sie meine Tochter ist?» fragt er einen Tisch weiter hinten ins Telefon. «Nein, dafür hat sie ein F zu wenig.» Zu wenig? denke ich. Eher hat er eins zu viel. Hafner oder weiterlesen

Meine Reise mit dem «Höngger»

12. September 2018 .

Die Kunst des Schreibens hat mich schon immer fasziniert. Als ich die Bücher von Federica De Cesco entdeckte, wollte ich unbedingt ebenfalls Schriftstellerin werden, später war Journalistin mein absoluter Traumberuf. Meine angefangenen Romane blieben zwar häufig unvollendet, die freiwilligen Schreibprojekte weiterlesen