Höngger.ch

16°C12°C am 26. September 2021
Kinder & Jugend

Kein Lager, aber trotzdem jede Menge Spass in der Pfadi

2. Juni 2021 von

Auf der Geburtstagsparty von Pipi Langstrumpf basteln die Mädchen eine Pinyata.
Foto: zvg

Auf der Geburtstagsparty von Pipi Langstrumpf basteln die Mädchen eine Pinyata.

Foto: zvg

Warum in die Ferne schweifen, wenn die gute Aussicht gleich um die Ecke wartet.

Foto: zvg

Warum in die Ferne schweifen, wenn die gute Aussicht gleich um die Ecke wartet.

Von

Online seit
2. Juni 2021

Printausgabe vom
03. Juni 2021
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 4,00 out of 5)
Loading...

Die Pfadi SMN erlebte an Pfingsten spannende Abenteuer. Wegen Corona konnten allerdings keine Lager durchgeführt werden, weshalb sich das Leitungsteam etwas Anderes ausdenken musste.

Die Erststufe verbrachte drei Tage von morgens bis abends im Wald, im Versteck der Daltons. Trotz vereinzelten Regenschauern hatten die Kinder viel Spass, kochten am Feuer feines Risotto, grillten Schlangenbrot und Würstchen, bastelten gefälschte Identitätskarten für die Flucht, spielten ausgelassene Spiele, bauten Hütten im Wald und wollten gar nicht mehr nach Hause. «Können wir nicht noch ein bisschen länger hier bleiben?» hiess es, als sich die Gruppe am Abend auf den Heimweg machte.

Die Frauenstufe feierte in der Nacht von Samstag auf Sonntag den Geburtstag von Pipi Langstrumpf. Vom Mittag bis zum nächsten Morgen kochten sie zusammen, assen Süssigkeiten, genossen die Aussicht von der Waid aus, bastelten und tobten sich mit vielen Spielen in der Turnhalle des Schulhauses Waidhalden aus. Am frühen Morgen gab es feine Gipfeli zum Frühstück und alle Teilnehmerinnen fielen nach einer langen Partynacht todmüde, aber glücklich in ihre Betten.

Die Bubenstufe traute sich etwas weiter weg und nahm deshalb schon früh morgens den Zug in die noch halbverschneiten Flumserberge, um dort die Rodelbahn unsicher zu machen. Nach zwei Stunden war einigen übel von der kurvigen Strecke. So zogen sie los auf eine erholsame Wanderung zur Burgruine in der Nähe. Dort packten alle ihren Zmittag aus, grillten Gemüse und andere Leckereien auf der heissen Glut.

Die Ausflüge und das Erlebte fand bei allen Teilnehmenden grossen Anklang. Trotzdem hofft die ganze Pfadi SMN, dass wenigstens ab dem Sommer wieder die Lager stattfinden können.

Eingesandt von Malea

Von

Online seit
2. Juni 2021

Printausgabe vom
03. Juni 2021
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 4,00 out of 5)
Loading...

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500