Höngger.ch

7°C3°C am 20. Februar 2019
Vorschau

Frischer Wind im Musicalprojekt Zürich 10

4. Februar 2019 von

An den Wochenendproben im reformierten Kirchgemeindehaus Höngg wird bereits im Januar mit Kostümen geprobt..
Foto: zvg

An den Wochenendproben im reformierten Kirchgemeindehaus Höngg wird bereits im Januar mit Kostümen geprobt.

Von

Online seit
4. Februar 2019

Printausgabe vom
07. Februar 2019
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

In drei Wochen feiert «Züri Ragazzi – Welcome to the 60s» Premiere.

Das neue Stück des Vereins Musicalprojekt Zürich 10 spielt im Zürich der 60er-Jahre und stellt Jugendliche in den Fokus, die gerne in einer Fernsehshow tanzen möchten, dies aber nicht dürfen, sei es, weil es die Eltern verbieten, oder weil sie Italiener sind, die nur am «Tschingge-Tag» in die Show dürfen. Die Jugendlichen versuchen die starren Strukturen zu durchbrechen und sich gegen die Fremdenfeindlichkeit zu wehren. Ob sie etwas bewirken können, sei an dieser Stelle nicht verraten.
Für die ausgeklügelten Choreographien ist bereits zum dritten Mal Joëlle Regli zuständig, während Chris Meier, vorher Co-Regisseur, die Regie neu alleine übernimmt. Beide sind begeistert von den diesjährigen Teilnehmerinnen und Teilnehmern: «Es gab einen grossen Wechsel im Ensemble und es ist schön, so einen frischen, unverbrauchten Cast zu haben».
Auch im Leitungsteam kam jemand Neues dazu. Nils Fraser, der letztes Jahr in der Band mitspielte, hat dieses Jahr die musikalische Leitung übernommen. Auch dem Musikstudenten macht die Arbeit mit den Jugendlichen und jungen Erwachsenen grossen Spass und er verrät: «Das Musicalprojekt hat mir gezeigt, dass ich gerne in dieser Richtung weiterarbeiten möchte».

«Züri Ragazzi – Welcome to the 60s»
Freitag, 1. März, 20 Uhr
Samstag, 2. März, 20 Uhr
Sonntag, 3. März, 15 Uhr
Freitag, 8. März, 20 Uhr
Samstag, 9. März, 20 Uhr
Reformiertes Kirchgemeindehaus Höngg, Ackersteinstrasse 190
Eintritt frei – Kollekte

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500