Höngger.ch

32°C26°C am 16. Juni 2021
Ratgeber

Buchtipp – Wer kennt Isolde Schaad?

31. Mai 2021 von

Von

Online seit
31. Mai 2021

Printausgabe vom
03. Juni 2021
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Sie lernt man kennen, wenn man «auf den Spuren der Literatur» in und um Zürich wandert. Der gleichnamige literarische Reiseführer nimmt die Leserschaft mit auf 20 poetische Touren rund um die Stadt, den Zürichsee sowie in das Zürcher Ober- und Unterland.

Auf diesen Touren kann man 20 Persönlichkeiten und ihr Schaffen auf umfassende und lesenswerte Art und Weise kennenlernen. Der Besuch von Schauplätzen aus ihren Werken lässt sich wunderbar mit einer Wanderung, einer Velotour oder einem erholsamen Spaziergang verbinden. So erhalten Körper und Geist gleichermassen Nahrung.
Zürich und seine Landschaften regen Schriftstellerinnen und Schriftsteller seit Jahrhunderten zum Schreiben an. Die Hönggerin Ursula Kohler und ihr Autor*innen-Team haben 20 Persönlichkeiten mit Zürich-Bezug aus verschiedenen Zeitepochen ausgewählt und umfangreich über sie recherchiert. Auf die Reise gehen «Klassiker» wie Johann Gottfried Keller, Else Lasker-Schüler oder Robert Walser, zeitgenössische Autor*innen wie Peter Stamm, Ruth Schweikert oder Bernhard Schlink, aber auch eventuell Unbekannte wie Isolde Schaad, Jakob Bosshart oder Viola Rohner. Jedes Kapitel steht für sich allein und ist einer Persönlichkeit gewidmet. Ein Zitat mit Foto bildet den Auftakt, bevor ein Porträt über das Leben und Wirken der Schriftsteller*in neugierig macht. Es folgen zwei Seiten mit Lesetipps sowie einer detaillierten Beschreibung eines ausgewählten Werkes. Nun ist der Geist aufgewärmt, und es kann endlich losgehen. Auf den nachfolgenden Seiten kann man dann auf den Spuren eines Werkes wandern. Es gibt eine gut lesbare Karte und zahlreiche schöne Fotos. Die wichtigsten Daten zu Tourlänge und -dauer sowie Varianten findet man auf einen Blick. Sehens- und Wissenswertes wird erwähnt, Zwischenhalte gemacht, Anekdoten erzählt und Bezug genommen auf das Leben und Wirken der Schriftstellerin oder des Schriftstellers.
Isolde Schaad lebt übrigens in Wipkingen. Ihr Erzählband «Giacometti hinkt» beschäftigt sich mit Füssen und Gangarten. Man spaziert mit ihr künstlerisch der Limmat entlang, vom Kunsthaus zum Werdinseli, gemäss dem Motto «alle Wege führen zur Werdinsel».

Auf den Spuren der Literatur – Poetische Wanderungen in und um Zürich. Von Ursula Kohler, Katinka Ruffieux und Christian Baertschi. Erschienen in der Werd & Weber Verlag AG, 2021. 372 Seiten, 290 Abbildungen und Karten, 39 Franken. ISBN: 978-3-03922-102-8

Von

Online seit
31. Mai 2021

Printausgabe vom
03. Juni 2021
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500