Höngger.ch

8°C4°C am 1. Dezember 2021
Dorfplatz

Briefkästen werden bis Mittag geleert

15. Juli 2021 von

Wer seinen Brief noch am selben Tag auf den Weg schicken will, muss entweder früh raus oder weiter laufen.
Foto: Patricia Senn

Wer seinen Brief noch am selben Tag auf den Weg schicken will, muss entweder früh raus oder weiter laufen.

Von

Online seit
15. Juli 2021

Printausgabe vom
15. Juli 2021
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Die Post hat die Leerungszeiten der Briefkästen geändert. Wer sichergehen will, dass der eingeworfene A-Post-Brief tatsächlich am kommenden Tag ankommt, sollte ihn nur bei der Postfiliale Höngg oder im Frankental einwerfen.

Bislang wurden die Briefkästen montag- bis freitagabends geleert, am Samstag früher. Nun hat die Post die Leerungszeiten geändert. Ausser bei den Briefkästen der Postfiliale und an der Tram-Endhaltestelle Frankental werden die Briefkästen im Quartier von Montag bis Freitag je nach Standort zwischen acht und elf Uhr geleert. Das bedeutet zum Beispiel: A-Post-Briefe, die am Montag nach acht Uhr eingeworfen werden, werden erst am Dienstag abgeholt und am Mittwoch verteilt. Erfolgt der Einwurf am Freitag nach 8 Uhr, wird der Brief erst am Dienstag verteilt.
Es würden immer weniger Briefe versendet und auch die gelben Briefkästen würden immer weniger genutzt, sagt die Post auf Anfrage. Seit 2002 sei die Briefmenge um über 40 Prozent zurückgegangen. In den letzten fünf Jahren sank die Menge, die in die gelben Briefkästen eingeworfen wurde, um 25 Prozent. Um auf diesen Rückgang zu reagieren, hätte die Post zwei Optionen gehabt: Entweder die Anzahl der gelben Briefkästen zu reduzieren oder die Leerungszeiten anzupassen. «Für uns steht fest: Wir wollen nicht Briefkästen abbauen, sondern den Menschen in der Schweiz kurze Wege bieten. Deshalb haben wir uns entschieden, die Leerungszeiten der gelben Briefkästen anzupassen.» Seit dem 30. Mai 2021 führten die Pöstlerinnen und Pöstler die meisten Leerungen der gelben Briefkästen auf ihrer täglichen Tour durch. Dadurch seien weniger zusätzliche Touren und Fahrten notwendig – was effizienter, günstiger und letztendlich auch ökologischer ist. «Wir haben den Auftrag, neben sozial verantwortungsvoll und ökologisch, auch wirtschaftlich zu handeln. Und jede Fahrt, die zusätzlich für die Leerung eines Briefkastens notwendig ist, verursacht Kosten», so die Auskunft der Post.
Die Zustellung von A-Post-Briefen am Folgetag sei auch weiterhin gewährleistet – allerdings nur bei Einwurf in den richtigen Briefkasten. In Höngg sind es zwei, einer bei der Postfiliale und einer im Frankental. «In Ortschaften, wo wir heute einen Briefkasten nach 16 Uhr leeren, werden wir dies auch künftig mindestens bei einem Briefkasten tun», heisst es.
Auch die Öffnungszeiten der Postfiliale werden immer kürzer, man fühlt sich um den Service Public betrogen. Gleichzeitig kann man ein gewisses Verständnis dafür entwickeln, dass ein Betrieb wirtschaftlich funktionieren muss, um zu überleben.

Von

Online seit
15. Juli 2021

Printausgabe vom
15. Juli 2021
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500