Höngger.ch

24°C19°C am 19. Juli 2018
Dorfleben

Wechsel in der Redaktionsleitung

14. Dezember 2017 von

Foto: Eva Rempfler
Von

Online seit
14. Dezember 2017

Printausgabe vom
14. Dezember 2017
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 3,00 out of 5)
Loading...

Geschätzte Leserinnen und Leser Dies war der letzte «Höngger» unter meiner Redaktionsleitung. Ab Januar bin ich «nur» noch Verlagsleiter und «nebenbei» wieder ein einfacher Redaktor, der über das Geschehen in Höngg berichtet.

Am 1. Januar 2009 übernahm ich beim «Höngger» die Redaktionsleitung. Im März 2012 kam die Funktion des Verlagsleiters dazu – eine Kombination, die in der Medienlandschaft zwar vorkommt, aber nicht gerne gesehen wird. Denn die Verlagsleitung ist – beim «Höngger» ist das so festgehalten – der Redaktionsleitung gegenüber weisungsbefugt. Was zu der absurden Situation führte, dass ich mir selbst gegenüber Weisungen erteilen konnte. Das ist natürlich leicht schizophren, führte aber im Alltag nie zu Problemen, denn wenn schon, dann pflegte der Verlagsleiter-Fredy mit dem Redaktionsleiter-Fredy einen einvernehmlichen Umgang. Mal gab der eine nach, mal der andere. Zufrieden waren letztlich immer beide.
Jetzt wird diese, mit Humor betrachtet «potentiell brisante Situation» entschärft. Patricia Senn, seit September 2016 Redaktorin beim «Höngger», übernimmt per 1. Januar die Redaktionsleitung Ihrer Quartierzeitung. Sie hat in den letzten Monaten nicht nur ihr exzellentes Können als Redaktorin bewiesen, sondern auch, dass Sie alle nötigen Kompetenzen hat, um die Redaktionsleitung zu übernehmen. Nach neun Jahren kann ich beurteilen, was es dazu braucht und lege diese Funktion vertrauensvoll in die Hände von Patricia Senn.
Somit hat mein potentiell schizophrenes Dasein ein Ende. Wobei, genau betrachtet nicht ganz, denn nun ist der Verlagsleiter-Fredy der Redaktionsleitungs-Patricia gegenüber weisungsbefugt, und diese ihrerseits hat dann natürlich Weisungsbefugnis gegenüber dem Redaktions-Fredy. Man sieht, es ist selbst in einem so kleinen Betrieb wie dem «Höngger» manchmal nicht ganz einfach mit den Hierarchien. Zum Glück war und ist das im gelebten Alltag am Meierhofplatz 2 nie ein Thema, sondern einzig ein Papiertiger. Und so wird es auch bleiben.
Ich gratuliere Patricia zu ihrer neuen Funktion und wünsche ihr und auch Ihnen allen einen guten Start ins neue Jahr.

Fredy Haffner
Verlagsleiter «Höngger»

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500