Höngger.ch

12°C7°C am 16. Januar 2018
Dorfleben

Wasserrohrbruch in der Vorhaldenstrasse

24. November 2015 von

Foto: Fredy Haffner

Wasser und Geschiebe ergossen sich die Vorhaldenstrasse hinunter auf die Winzerstrasse.

Foto: Fredy Haffner

Wasser und Geschiebe ergossen sich die Vorhaldenstrasse hinunter auf die Winzerstrasse.

Foto: Fredy Haffner

Zufall: Die Polizeistreife sah, was geschah, und begann, die Stelle zu sichern.

Foto: Fredy Haffner

Schnell wurde die Strasse zum Bachbett…

Foto: Fredy Haffner

.. und das Wasser floss weiter die Winzerhale (links) hinunter.

Foto: Fredy Haffner

Wasser Marsch in Richtung Europabrücke.

Foto: Fredy Haffner

Da war hüpfen angesagt…

Foto: Fredy Haffner

Das Wasser versiegte, zurück blieb, was an Strassenunterbau ausgeschwemmt wurde.

Foto: Fredy Haffner

Das Wasser versiegte, zurück blieb, was an Strassenunterbau ausgeschwemmt wurde.

Foto: Fredy Haffner

Das Wasser versiegte, zurück blieb, was an Strassenunterbau ausgeschwemmt wurde.

Von

Online seit
24. November 2015

Printausgabe vom
26. November 2015
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Am Montag, 23. November, kam es um 13.45 Uhr in der Vorhaldenstrasse bei Haus Nummer 3 gegenüber der Einmündung des Wettingertobels zu einem Wasserrohrbruch.

Innert Sekunden ergoss sich ein Bach mit einigem an Geröll im Geschiebe die Vorhaldenstrasse hinunter auf die vielbefahrene Winzerstrasse, wo er sich teilte und die Winzerhalde hinunter respektive bis auf die Europabrücke strömte. Eine zufällig vorbeifahrende Polizeistreife sicherte den Gefahrenbereich, bis kurz nach 14 Uhr das Wasser abgestellt werden konnte. Ein näherer Augenschein des zufällig anwesenden «Hönggers» zeigte, dass das Geröll vom Strassenunterbau stammt: Bei der Bruchstelle in der Vorhaldenstrasse wurde der Strassenbelag gehörig unterspült. (fh)

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500