Höngger.ch

8°C5°C am 13. November 2018

Sport

Kein SVH-Glück in Muttenz

22. Oktober 2014 .

Im Vorwort des Matchprogrammes des SV Muttenz stand unter anderem: «Unser Team muss als Mannschaft über sich hinauswachsen, will man heute dagegenhalten und es dem Tabellenersten Höngg möglichst schwer machen.» Am Ende blieb dem SVH nur die Enttäuschung über die Punkteteilung und den Gastgebern die Gewissheit, genau diese Aussage umgesetzt zu haben.

Die erste Halbzeit bot den Zuschauern nicht viel Sehenswertes. Es war ein harziges, zerfahrenes Spiel mit vielen Fouls, Unterbrüchen und geprägt von ungenauen Zuspielen auf beiden Seiten. Auch der stumpfe Rasen der Sportanlage Margelacker in Muttenz liess keinen flüssigen Angriffsfussball weiterlesen

SVH verteidigt Leaderposition

15. Oktober 2014 .

Dem SV Höngg gelang es letzten Samstag, mit einem erarbeiteten, doch letztlich verdienten Sieg die Leaderposition zu verteidigen. Da Dornach ebenfalls gewann, beträgt der Vorsprung weiterhin 3 Punkte.

Wie Präsident Matin Gubler im Programm antönte, gibt es keine Selbstläufer. Und ein solcher war das Spiel dann auch über lange Zeit auch nicht. Es startete mit schönen Ballstafetten der Höngger, die aber erst in der 9. Minute nach weiterlesen

SVH bewahrt die Ungeschlagenheit

14. Oktober 2014 .

«Rotation» hiess das Motto von SVH-Trainer Simon Roduner. Er setzte in der Startformation auf die jüngeren Kaderspieler. Die Routiniers durften vorerst auf der Ersatzbank Platz nehmen. Das Durchschnittsalter der Startelf betrug knapp 23 Jahre.

Der Tabellenführer vom Hönggerberg legte los wie die Feuerwehr. Mit seinem schnellen Direkt- und Kurzpassspiel und den genauen Pässen in die Tiefe der Kilchberger Defensivzone taten sich die Gastgeber in den ersten zwanzig Minuten sehr schwer. Logische Folge des SVH-Dauerdrucks weiterlesen

Spitzenspiel auf dem Hönggerberg

30. September 2014 .

Drei Punkte Reserve hatte der SV Höngg auf den direkten Verfolger SV Dornach aus dem Kanton Solothurn, als es letzten Samstag auf dem Hönggerberg zum Spitzenkampf kam. Der SV Dornach musste in den bisherigen Partien nur vier Treffer entgegennehmen − Höngg war gewarnt.    

Der SVH begann engagiert und bereits in der 4. Minute ergab sich die erste Chance für Infante. Aber die Dornacher machten die Räume sehr eng und praktizierten ein aufsässiges Pressing und die Partie wurde schnell durch viele Fehlzuspiele geprägt. Trotzdem weiterlesen

Foto: Malini Gloor

Beat Stoll legt sorgfältig einen Pfeil ein, währenddessen freut sich Alessandro Clematide bereits auf das Ziellen.

Volksschiessen der Armbrustschützen Höngg

18. September 2014 .

Jedes Jahr seit gut 60 Jahren findet das Volksschiessen der Armbrustschützen Höngg statt. Teilnehmen konnte jeder: Von Donnerstag bis Samstag wurde letzte Woche auf dem Hönggerberg geübt, gezielt und sich gefreut.

weiterlesen

Das Siegen auf dem Hönggerberg geht weiter

2. September 2014 .

Der FC Allschwil kam, betrachtet man die Tabelle nach drei gespielten Runden, nicht als Favorit auf den Hönggerberg. Hochmotiviert und mit Appetit auf einen weiteren Sieg liefen die Einheimischen vom SVH auf und übernahmen sofort das Geschehen auf dem Spielfeld.

Gestartet wurde fulminant und mit etwas Abschlussglück und -vermögen hätte Dominik Kuhn nach zehn Spielminuten schon einen beruhigenden 2:0-Vorsprung herausspielen können. Die Basler wurden weiterhin unter Druck gesetzt und hatten Glück, als nach einem Corner der Ball nur an ihren weiterlesen

Hochverdienter SVH-Sieg

27. August 2014 .

Die Höngger waren gewarnt: Der Aufsteiger FC Blue Stars Zürich steht zwar noch ohne Punkte da, doch das entspricht nicht den gezeigten Leistungen des Aufsteigers. Doch die Höngger zeigten überzeugende Spielfreude.

Auf dem Platz des schmuck gelegenen Hardhofs, leider ohne Speaker und Matchuhr, fühlten sich die Höngger zuhause, liegt er doch praktisch unter der Skyline von Höngg und war während des Baus des Höngger Kuns­t­-
rasenfeldes Austragungsort der Höngger Heimspiele.
Bereits weiterlesen

Gelungener Start in die neue Saison

13. August 2014 .

Bereits in der ersten Meisterschaftsrunde der 2. Liga Interregional der Saison 2014/15 trafen am Samstag, 9. August, auf dem Hönggerberg zwei Mannschaften mit Aufstiegsambitionen in die 1. Liga aufeinander: Der SV Höngg mit dem neuen Trainer Simon Roduner und der auf der ewigen Rangliste der 1. Liga führende FC Red Star von der Zürcher Allmend Brunau.

Trotz der ungewohnten Hitze starteten beide Teams mit viel Tempo und Kampf in die wegweisende Partie. Die Zweikämpfe wurden hart und nervös, aber jederzeit im fairen Rahmen geführt. Was dem Spiel vorerst fehlte, waren die gefährlichen Situationen und Chancen vor weiterlesen