Höngger.ch

12°C11°C am 26. April 2018

Sport

Foto: zvg

Höngger Siegerin bei den Mädchen Jahrgang 2003: Lisa Lang, flankiert von Stadtrat Gerold Lauber, Vorsteher des Schul- und Sportdepartementes, und Liza Stark, Projektleiterin Migros Kulturprozent, bei der Siegerehrung.

Stolze Höngger «Zürihegel» 2014

30. Mai 2014 .

Zum 64. Mal wurden am vergangenen Samstag auf dem Utogrund die «schnellsten Zürihegel» in spannenden Finals erkoren. Bei schönstem Frühlingswetter gingen am Vormittag rund 900 Kinder an den Start der Halbfinals.

weiterlesen

Im letzten Heimspiel der Saison ein klarer SVH-Sieg

30. Mai 2014 .

Obwohl das Resultat auf den Abstieg leider keinen Einfluss mehr hatte, sind die beiden letzten Spiele trotzdem wichtig. Man sagt: Wie man abgeschlossen hat, so beginnt man die neue Saison.

Also hiess es für die Höngger «mit vollem Einsatz voran». Und dies er-füllten sie voll und ganz. Doch vor dem Spiel hiess es, die Akteure, welche den Verein verlassen, zu ehren. Präsident Martin Gubler lobte den Einsatz von Stefan Goll, weiterlesen

Abstieg aus der ersten Liga

22. Mai 2014 .

Die erste Mannschaft des SV Höngg konnte am Samstagnachmittag in der Bündner Hauptstadt den ersten Vollerfolg des laufenden Jahres einfahren. Der verdiente 1:3-Auswärtssieg konnte den definitiven Abstieg in die zweite Liga Interregional aber nicht mehr verhindern.

Obschon die Tabellennachbarn aus der Bündner Metropole bereits in der zweiten Spielminute zur ersten Torchance kamen, waren es die Stadtzürcher, welche der Partie in den ersten 40 Spielminuten den Stempel aufdrückten. Infante versiebte noch vor Ablauf der ersten zehn weiterlesen

Abstieg aus der ersten Liga

22. Mai 2014 .

Die erste Mannschaft des SV Höngg konnte am Samstagnachmittag in der Bündner Hauptstadt den ersten Vollerfolg des laufenden Jahres einfahren. Der verdiente 1:3-Auswärtssieg konnte den definitiven Abstieg in die zweite Liga Interregional aber nicht mehr verhindern.

Obschon die Tabellennachbarn aus der Bündner Metropole bereits in der zweiten Spielminute zur ersten Torchance kamen, waren es die Stadtzürcher, welche der Partie in den ersten 40 Spielminuten den Stempel aufdrückten. Infante versiebte noch vor Ablauf der weiterlesen

Wieder kein Sieg für den SVH

15. Mai 2014 .

Druckvoll, kämpferisch und entschlossen, endlich den ersten Sieg der Rückrunde zu realisieren, startete der Sportverein Höngg letzten Samstag gegen den Sportclub Cham ins zweitletzte Heimspiel der Saison, vermochte aber die frühe Führung nicht zu halten.

Bereits in der 7. Spielminute gelang Fejaz Zecirovci mit einem wunderschön über die Chamer Abwehrmauer getretenen Freistoss, die schon zu diesem Zeitpunkt verdiente 1:0-Führung für die Gastgeber. Leider gelang es weder Rafael Dössegger in der 12. noch Sebastian Luck in weiterlesen

Foto: zvg

So sehen Sieger aus: Platz 2 Ried-Gibswil (SUI), Platz 1 Frankreich (FRA), Platz 3 Brestenegg-Ettiswil (SUI).

Internationaler Armbrustwettkampf in Höngg

15. Mai 2014 .

Mit grossem Wetterglück konnten die Armbrustschützen Höngg bereits zum 15. Mal am Donnerstag, 1. Mai, auf dem Hönggerberg den traditionellen, internationalen Armbrustwettkampf durchführen.

weiterlesen
Foto: zvg

Der schnittige Bob mit Pilot Pascal Zweifel (vor dem Bob) und Anschieber Oliver Kunz (hinter dem Bob).

Höngg hat nun ein Bobteam: das «Bobteam Zweifel»

9. Januar 2014 .

Der Höngger Pascal Zweifel hat ein Bobteam gegründet. Als Pilot hat er die Verantwortung für seine Teammitglieder, welche ihm im wahrsten Sinne des Wortes blind vertrauen.

weiterlesen
Foto: Marcus Weiss

Marianne Urfer beim Interview mit dem «Höngger». Sie zeigt anhand von Prospekten, welch vielfältiges Angebot es im Bereich des Behindertensports gibt.

«Wir möchten den Breitensport für Behinderte fördern»

8. November 2012 .

Die in Höngg wohnhafte Lehrerin und individualpsychologische Beraterin Marianne Urfer Widmer ist Präsidentin des Behinderten-Sport Clubs Zürich (BSCZ). Im Gespräch mit dem «Höngger» erzählt sie von ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit, dem Stellenwert des Behindertensports in der Gesellschaft und von den Möglichkeiten, die sich Menschen mit körperlichen Einschränkungen in sportlicher Hinsicht bieten.

weiterlesen