Höngger.ch

13°C12°C am 21. Oktober 2017

Dorfleben

Foto: Patricia Senn

Kurz nach Türöffnung war der Saal voll mit begeisterten Flohmi-Gästen.

«Chrömle» für einen guten Zweck

30. August 2017 .

Alle drei Jahre darf ohne schlechtes Gewissen und ausgiebig geschmökert und geshoppt werden: Am Höngger Flohmarkt finden alte Lieblinge neue Besitzer, und der Erlös kommt vier sozialen Projekten zugute.

weiterlesen
Foto: Patricia Senn

Col-Art: Die Gäste lauschen den Erzählungen von Col-Art Gründer Marc Kuhn und seiner Frau und Künstlerin Rossana Durán (rechts)

Renaissance der Col-Art

30. August 2017 .

Im Centro Cultural Hispanoamericano sind zurzeit Werke einer 50 Jahre alten Kunstbewegung zu sehen, die in Zürich gegründet wurde und seit einigen Jahren eine kleine Renaissance erlebt.

weiterlesen

Leserbriefe: Komatöses Höngg

30. August 2017 .

Ein grandioser Artikel mit einer grandiosen Idee! Ich habe mich totgelacht und staune, wie Alex Steiner die Situation gnadenlos auf den Punkt gebracht hat! Grandios! Es gibt so viele neue und junge Familien im Frankental – in Höngg sollte schleunigst weiterlesen

Foto: Dagmar Schräder

In der ASIG-Genossenschaft wird gemeinschaftlich Gemüse angebaut

Gemüsegärten auf kleinstem Raum

16. August 2017 .

In der Siedlung der ASIG-Genossenschaft im Rütihof haben Bewohnerinnen und Bewohner ein «Urban Gardening»-Projekt gestartet: In alten SBB-Rahmen und Paletten wird hier gemeinschaftlich Gemüse angebaut.

weiterlesen
Foto: Fredy Haffner

Beat und Mirjam Stiefel auf dem Sitzplatz vor ihrem Firmensitz an der Limmattalstrasse 67.

Nicht mit oder gegen, sondern für den Strom

16. August 2017 .

Darf man ein Firmenportrait mit einem erfundenen, leicht abstrakten Witz beginnen? Man darf, fand Beat Stiefel, beliess den Witz im Textentwurf und geht schmunzelnd das Risiko ein, so zu einem neuen Spitznamen zu kommen. Also: «Wie entsteht ein Elektro-Stiefel? Man kreuzt einen Duracell-Hasen mit Bienen». Warum? Einfach weiterlesen...

weiterlesen
Foto: Patricia Senn

Kunsthistorikerin Yvonne Türler neben einer ihrer Lieblingsskulpturen der Künstlerin Melanie Rüegg-Leuthold.

Sehenswerte Ausstellung im Ortsmuseum

16. August 2017 .

Das Ortsmuseum Höngg zeigt noch bis zum 26. November die Werke des Künstlerpaars Albert und Melanie Rüegg-Leuthold. Das Buch zur Ausstellung beleuchtet das Leben und Schaffen der beiden Höngger.

weiterlesen
Foto: zvg

Theo Zwicky vor seinem Plattenladen «Mr. Jazz» in der Zürcher Altstadt

Mr. Jazz – Die Höngger Jazz-Legende

16. August 2017 .

Theo Zwicky, die Höngger Jazzkoryphäe, widmete sein Leben bis zum Schluss seiner grossen Leidenschaft, dem Jazz. Der «Höngger» traf seinen engen Freund, Duke Seidmann, der einen Einblick in Zwickys Leben ermöglichte.

weiterlesen
Foto: Hansruedi Frehner

Zerstörte Sitzbänke des VVH. Die Spuren lassen auf massive Gewalt, vielleicht durch ein Beil verursacht, schliessen.

Dumpfer Vandalismus

16. August 2017 .

Vier Sitzbänke des Verschönerungsvereins Höngg (VVH) entlang dem Waldrand zwischen dem Restaurant Grünwald und der Hurdäckerstrasse wurden mutwillig zerstört, vermutlich im Zeitraum zwischen dem 5. und dem 7. August.

weiterlesen

Komatöses Höngg

16. August 2017 .

Höngg – und insbesondere die verantwortliche Politik – liegt im Koma. Findet Gastautor Alex Steiner, der 1941 in Höngg geboren wurde und sich über die Thematik «Ein Dorf ohne Dorfplatz» der Ausgabe vom 29. Juni so aufgeregt hat, dass er hier eine radikale Diagnose, eine Analyse und eine Lösungsidee präsentiert. Er fordert: «en Marche! à Höngg»!

Der Patient (22'000 Einwohner) liegt auf dem Sterbebett. So die Diagnose. Das «Dorf» leidet an akuter Thrombose, die Verkehrsadern sind verstopft und die politische Weitsicht ist weitgehend verschwunden. Auch das Herz leidet. Ein Bypass, für jeden heutigen Herzpatienten eine Selbstverständlichkeit weiterlesen