Höngger.ch

27°C24°C am 20. August 2018
Vorschau

Abenteuerlicher Spaziergang durch den Höngger Märchenwald

30. Mai 2018 von

Foto: zvg

Beatrice Zsifkovits (links) und Christina Gnägi erzählen Märchen in Schweizer Mundart.

Von

Online seit
30. Mai 2018

Printausgabe vom
31. Mai 2018
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Die Erzählerinnen Beatrice Zsifkovits und Christina Gnägi öffnen die Märchen-Schatztruhe und sprechen von Zauberbäumen, mutigen Helden, frechen Tierkindern und vielem mehr.

Dafür braucht es spitze Ohren, offene Augen und die Bereitschaft, zu staunen. Die beiden Erzählerinnen bieten einen Spaziergang für die ganze Familie, geeignet für Kinder ab sechs Jahren. Beatrice Zsifkovits faszinieren Märchen immer wieder aufs Neue, denn diese werden bereits über Jahrhunderte erzählt und haben dabei doch nichts von ihrer Wahrheit und Weisheit eingebüsst. Sie erzählt gerne auf humorvolle Art. Für die Hönggerin Christina Gnägi gibt es weit mehr als die bekannten Märchen der Gebrüder Grimm. Sie suchte und sammelte in allen Ländern und Kulturen Volksmärchen, die nicht in berühmte Sammlungen eingegangen sind. Diese Geschichten sind aus ihrer Sicht genau so unterhaltsam und erzählenswert. Deshalb hat sie sich primär auf das Überbringen von humorvollen, hintergründigen und augenzwinkernden Geschichten konzentriert. Beide Erzählerinnen sind Mitglied des Netzwerkes Mutabor, der Schule für Märchen und Erzählkultur. Sie lesen nicht vor, sondern erzählen frei und lebendig in Schweizer Mundart.

Spaziergang durch den Märchenwald. Sonntag, 3. Juni, 15 Uhr, ab 14.30 Apéro. Treffpunkt: GZ Höngg, Standort Rütihof, Hurdäckerstrasse 6. Freier Eintritt, Kollekte.

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500