Höngger.ch

3°C1°C am 17. Januar 2018

Fokus

Foto: zvg

Marcus Casutt ist seit Ende 2015 der Geschäftsführer der DOJ

Was zum Kuckuck ist eigentlich Jugendförderung?

14. Juni 2017 .

Immer wieder stellt sich die Frage, lohnt es sich in die Jugendförderung zu investieren? Der Geschäftsführer des Dachverbands der offenen Kinder- und Jugendarbeit Schweiz (DOJ), Marcus Casutt, hat dazu eine klare Haltung: Ja, selbstverständlich. Im Interview mit dem «Höngger» erklärt er weshalb.

weiterlesen
Foto: GZ Höngg/Rütihof

Im Friday Kitchen Club organisieren sich die Jugendlichen jeweils in den Gruppen Vorspeise, Hauptgang und Dessert.

Die reformierte Jugendarbeit Höngg

14. Juni 2017 .

Seit Dezember 2016 hat die reformierte Jugendarbeit Höngg zwei neue Mitarbeiter. In diesem Beitrag beschreiben sie, was am «Friday Kitchen Club» und im «Underground» so alles «abgeht».

weiterlesen

1. Platz Wettbewerb Jugendausgabe

14. Juni 2017 .

Fantasie-Welten

Es schneit. Winzige Flocken schweben aus dem schwarzen Nichts über mir zu Boden. Ich spüre den harten Steinboden unter meinem Rücken, meinem Hinterkopf, meinen Arme, meinen Beine und ich spüre, wie die eisige Kälte in meinen Körper dringt. Ich weiterlesen

Foto: GZ Höngg/Rütihof

Die 3. Sekundarklasse von Mirjam Hänny bereitet das Interview mit der Sozialarbeiterin der Jugendanwaltschaft der Stadt Zürich, Ursina Vaterlaus, vor.

An der Grenze zwischen Illegalität und Legalität

14. Juni 2017 .

Angesprochen auf Jugendsünden, antworten Erwachsene: «Läck was ich nöd alles für Seich gmacht han i minere Jugend, aber früener het das niemer mitem Smartphone gfilmet».

weiterlesen
Foto: zvg

Martin Niederer vom Jugenddienst der Stadtpolizei im Schulunterricht der 3. Sekundarklasse von Christian Weber.

Die Polizei mein Feind oder doch Freund?

14. Juni 2017 .

Es gibt Jugendliche, die haben ein etwas ambivalentes Verhältnis zur Polizei. Gerade diejenigen, die oft im öffentlichen Raum verkehren, treffen vor allem im Sommer hin und wieder auf patrouillierende Polizisten. Dabei wird diese Polizeipräsenz als Provokation wahrgenommen. Die Jugendarbeit des GZ Höngg/Rütihof gab den Schülerinnen und Schülern der 2. Sekundarklasse AB von Christian Weber die Möglichkeit, ihrem Missmut Luft zu machen, indem sie ihre Fragen und Vermutungen direkt der Polizei stellen. Martin Niederer, stellvertretender Leiter und Polizist beim Jugenddienst der Stadtpolizei Zürich stand den Schülerinnen und Schüler Rede und Antwort.

weiterlesen