Höngger.ch

21°C17°C am 18. September 2018
Ratgeber

Rezept des Monats: Poulet Pazifico

12. Juli 2016 von

Foto: Food&Bild GmbH, Oliver Roth
Foto: Fredy Haffner

Koch Mico Karamarko

Von

Online seit
12. Juli 2016

Printausgabe vom
14. Juli 2016
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Pouletbruststreifen im Kokosmantel mit Pistazienreis und Aprikosen-Chutney, Rezept und Zutaten für vier Personen.

Zutaten Poulet

4 Pouletbrüstchen
Salz und Pfeffer
4 EL Mehl
2 Eier
4 EL Kokosraspel
4 EL Erdnussöl

Zutaten Reis

200 g Basmati-Reis
4 EL gehackte Pistazienkerne

Zutaten Chutney

400 g Aprikosen ohne Stein (alternativ auch mit Pfirsichen)
100 ml weisser Balsamico-Essig
50 g Honig
50 g Rohrzucker
½ Zimtstange
1 Sternanis
5 g Kardamom
10 g frischer Ingwer, fein gerieben
10 g Sambal Oelek (nach Geschmack)
Saft einer kleinen Zitrone

Zubereitung

Den Reis zugedeckt in 4 dl Salzwasser kochen.
Pouletbrüstchen in Streifen schneiden, mit Salz und Pfeffer leicht würzen.
Im Mehl und danach im Ei wenden, mit Kokosraspeln panieren und bei wenig Hitze im Erdnussöl goldbraun braten. Gegebenenfalls bei 70 Grad im Ofen (Türe einen Spalt offen lassen) warmstellen.
Die gehackten Pistazienkerne in einer Pfanne ohne Öl anrösten und unter den unterdessen fertig gegarten Reis mischen.
Chutney: Die Aprikosen schälen und in zirka 1 cm grosse Würfel schneiden.
In wenig Öl andünsten, den Honig, Zucker und die Gewürze dazu geben. Mit dem Essig und Zitronensaft ablöschen und bei schwacher Hitze unter gelegentlichem Umrühren etwa 10 Minuten leicht köcheln lassen.
Reis, Poulet und Chutney zusammen anrichten.

Restaurant Am Brühlbach, Tertianum
Kappenbühlweg 11
8049 Zürich
Telefon 044 344 43 36
www.tertianum.ch
Montag bis Sonntag 8.30 bis 22 Uhr

 

Mico Karamarko kam vor 15 Jahren aus Kroatien und ist heute Schweizer. Seine erste Arbeitsstelle trat er damals als Tellerwäscher im Restaurant Am Brühlbach an. So fasste er im Gastrogewerbe Fuss, fand Gefallen daran, absolvierte hier die Kochlehre und blieb seinem ersten Arbeitgeber bis heute treu.

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500