Höngger.ch

8°C5°C am 21. Oktober 2018
Kinder & Jugend

Die Pfadi fliegt hoch hinaus

13. Juni 2018 von

Gemeinsam singen die Pfadis Lieder zum Thema Fliegen.
Foto: zvg

Gemeinsam singen die Pfadis Lieder zum Thema Fliegen.

Foto: zvg

Die Pfadis haben fliegen gelernt und beweisen es mit einem Tanz.

Von

Online seit
13. Juni 2018

Printausgabe vom
14. Juni 2018
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Am letzten Samstag fand die Elternübung der Pfadi St. Mauritius Nansen statt. Dazu gehörten ein Besuch aus dem Orient, lustige Spiele und sogar einige Flugstunden. Jedoch gab es schon zu Beginn eine kleine Meinungsverschiedenheit.

Die Pfadis und ihre Eltern trafen sich am Samstag beim Schützenhaus Höngg, wo sie von Aladin überrascht wurden. Schon nach den ersten fünf Minuten verwickelten sich die Pfadis und Aladin in eine heftige Diskussion. Diese entbrannte sich an der Aussage, «ein Pfadi kann alles». Aladin glaubte ihnen nicht und schlug eine Wette vor: Wenn die Pfadis es schaffen würden, innerhalb von zwei Stunden das Fliegen zu erlernen, wollte er ihnen eine Portion seines Lieblingsgerichts aus seiner Heimat, dem Orient schenken. Mit viel Freude und Elan gingen die Pfadis auf diese Wette ein und begaben sich in den Wald. Dort teilten sie sich in fünf Gruppen auf, um an verschiedenen Posten fliegen zu lernen. Sie sangen Lieder wie 99 Luftballons, Dr Alpeflug und das Fliegerlied und tanzten dazu, um sich geistig vorzubereiten. Danach spielten sie Spiele wie der fliegende Holländer, Stafetten und Fangis, um auch körperlich bereit zu sein. Schlussendlich bauten die Pfadis möglichst kreative Papierflieger, damit sie die Wissenschaft der Luftströme kennenlernen konnten und verglichen diese in einem kleinen Wettbewerb. Nach zwei unterhaltsamen und motivierten Stunden versammelten sich die rund hundert Pfadis und ihre Eltern wieder, um Aladin zu demonstrieren, was sie gelernt hatten. Aladin war schwer beeindruckt und musste zerknirscht zugeben, dass die Pfadis die Wette gewonnen haben. Er bereitete für jedes Mitglied eine Portion Cous-Cous-Salat vor und es feierten alle zusammen den Triumpf der Pfadi. Nachdem alle aufgegessen hatten und die letzten Gespräche beendet waren, wurde noch alles aufgeräumt. Nach einem «Chiayay» ging es schliesslich auf den Heimweg.

Auch dieses Jahr kann die Abteilung SMN wieder auf eine erfolgreiche Elternübung zurückblicken, in der die Pfadis ihren Eltern einen lebendigen Einblick in die Pfadikultur bieten konnten. Das Leitungsteam freut sich auf kommende, fetzige Aktivitäten.

Eingesandt von Noah Gruber v/o Fuchur

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500