Höngger.ch

8°C4°C am 21. Oktober 2018
Ratgeber

Mit den Jahren immer besser

7. Februar 2018 von

Foto: Max Hugelshofer

Nach acht Jahren auf dem Markt ist der DS3 besser denn je.

Von

Online seit
7. Februar 2018

Printausgabe vom
08. Februar 2018
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Als «Performance Black Special» sieht der DS3 zwar etwas prollig aus, macht aber mehr Spass als mancher richtige Sportwagen. Und dabei ist er nicht mal unvernünftig.

Seit 2010 gibt es den DS3. Das erste Modell von Citroëns Nobelmarke DS wurde anfangs noch als Citroën verkauft, inzwischen heisst er nur noch DS. Doch nicht nur der Name hat sich während der Jahre verändert. Durch ständige Weiterentwicklung wurde der Nobel-Kleinwagen immer besser. Auch in Sachen Effizienz. Das sportliche Topmodell «Performance Black Special» etwa ist viel stärker, aber dennoch sparsamer als eine erste Version. 5,4 Liter Norm- und 5,9 Liter Testverbrauch sind für einen kleinen Sportler recht überzeugende Werte. Ein früheres Modell verbrauchte trotz 50 PS weniger einen glatten Liter mehr. 208 PS leistet der 1,6-Liter Vierzylinder des Performance Black Special. Viel Kraft für ein weniger als 1,2 Tonnen schweres Auto. In Verbindung mit einem sauber abgestimmten Fahrwerk und einem knackigen Sechsgang-Getriebe bringt dieser DS3 jede Menge Fahrspass. So quirlig und lebendig fühlen sich auch viele deutlich stärkere und viel teurere Autos selten an. Am gleichen Tag zweimal die Furka zu überqueren, hat sich mit diesem Auto als äusserst unterhaltsam und keineswegs ermüdend herausgestellt.

Bezahlbarer Sportler

Im Alltag muss man allerdings ein paar kleine Kompromisse eingehen. Das Fahrwerk ist auf Dauer eher unkomfortabel, und die Sportsitze geben zwar super Halt, das Ein- und Aussteigen wird jedoch zur Kletterei. Ansonsten ist die Cabrio-Version des DS3 ohnehin nicht das praktischste Auto der Welt. Die Rücksitze sind eher als Ablage gedacht, und der Kofferraum ist zwar anständig gross, aber nur durch eine winzig kleine Klappe zugänglich. Doch wer auf Transporter-Qualitäten aus ist, fährt schliesslich auch nicht DS3. Der kleine Ex-Citroën ist gut als Zweitauto oder für Leute, die vorwiegend alleine unterwegs sind und Wert auf Sportlichkeit und eine gewisse Exklusivität legen. Gut ausgestattet ist der DS3 natürlich auch, allerdings sieht man den Armaturen das relativ hohe Alter an. Auch das Infotainmentsystem und die Bedienung der Assistenten sind nicht mehr ganz «up to date». Dennoch: Der DS3 ist mit den Jahren eindeutig besser geworden.

Technik
DS 3 Cabrio Performance Black Special
Treibstoff: Benzin
Hubraum: 1594 cm3
Leistung: 208 PS
Drehmoment: 300 Nm
Getriebe: Sechsgang manuell
Gewicht: 1166 kg
Normverbrauch: 5,4 l/100 km
Testverbrauch: 5,9 l/100 km
Testdistanz: 1017 Kilometer
Reichweite: 925 Kilometer
Abgasnorm: Euro 6
NCAP-Sterne: 5
Laderaumvolumen: 245 Liter
Grundpreis: 40 350 Franken
Testwagenpreis: 40 550 Franken
Garantieleistungen: 2 Jahre

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500