Höngger.ch

12°C10°C am 25. April 2018
Themen

Mehr Auto braucht kein Mensch

11. April 2018 von

Foto: Max Hugelshofer

Der neue Seat Ibiza hat alles, was man braucht.

Von

Online seit
11. April 2018

Printausgabe vom
12. April 2018
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Mit dem neuen Ibiza hat Seat den klassischen Kleinwagen perfektioniert. Mehr Auto braucht wirklich kein Mensch.

Auf Bildern sieht der neue Seat Ibiza fast gleich aus wie sein Vorgänger. Steht er dann aber in Natura vor einem, wirkt er um Welten moderner. Die Proportionen machen es aus. Es sind zwar nur Millimeter, in denen sich die Aussenmasse unterscheiden, aber der minime Breitenzuwachs bei gleichzeitig geringerer Höhe sorgt dafür, dass der neue Ibiza kräftiger und erwachsener auf der Strasse steht. Im Innenraum geht es weiter mit der Ernsthaftigkeit. Die Zeiten, als südländische Autos nonchalant zusammengesetzt wurden, sind endgültig vorbei. Alles passt, alles ist ergonomisch, alle verarbeiteten Materialien wirken hochwertig. Im direkten Vergleich wirkt der Ibiza sogar liebevoller gemacht als sein merklich teurerer Konzernbruder VW Polo. Platz haben die Passagiere vor allem in der ersten Reihe genug. Klar, Wunder kann auch ein moderner Kleinwagen nicht erwirken, aber noch vor wenigen Jahren wäre der Ibiza auch in der Kompaktklasse nicht negativ aufgefallen. Auch ausstattungsmässig bleiben kaum noch Wünsche offen, wenn man sich für eine der teureren Ausstattungsvarianten entscheidet und sich ausserdem bei der Optionenliste mit Ankreuzen nicht zurückhält. Der Testwagen in der sportlichen FR-Ausführung hat vom adaptiven Tempomat über Sitzheizung bis zum kabellosen Laden des Handys fast alles an Bord, was das Fahren sicherer und angenehmer macht.

Guter Kompromiss

Das Fahren selbst ist im Seat Ibiza ebenfalls eine angenehme Angelegenheit. Das Fahrwerk ist ein guter Kompromiss aus Komfort und Sportlichkeit, und auch der Motor gibt sich keine Blösse. Der 1,5-Liter Benziner bietet mit 150 PS mehr als genug Leistungsreserven. Im Alltag hält er sich vornehm zurück. Wenn zwischendurch mal eine Passstrasse auftaucht, kann er aber durchaus auch seine Zähne zeigen. Der Motor ist mit einer automatischen Zylinderabschaltung ausgestattet. Wenn wenig Leistung gefordert wird, arbeiten lediglich zwei Zylinder. In der Praxis funktioniert das System sehr unauffällig. Allerdings hält sich auch der Effekt in Grenzen. 4,9 Liter Normverbrauch sind gut, mit 6,5 Liter lag der Testverbrauch aber erheblich darüber. Dennoch: Sparsamer als ein grösseres Auto ist der Ibiza allemal.

Technik
Seat Ibiza FR 1.5 TSI
Treibstoff: Benzin
Hubraum: 1498 cm3
Leistung: 150 PS
Drehmoment: 250 Nm
Getriebe: sechsgang manuell
Gewicht: 1317 kg
Normverbrauch: 4,9 l/100 km
Testverbrauch: 6,5 l/100 km
Testdistanz: 690 Kilometer
Reichweite: 816 Kilometer
Abgasnorm: Euro 6
NCAP-Sterne: 5
Laderaumvolumen: 355 Liter
Grundpreis: 22 800 Franken
Testwagenpreis: 26 917 Franken
Garantieleistungen: 2 Jahre

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500