Höngger.ch

22°C22°C am 28. Mai 2018

Leitartikel

Andres Türler
Foto: Fredy Haffner

Andres Türler nach der Generalversammlung der FDP10 in Höngg, wo er zum letzten Mal offiziell als Stadtrat verabschiedet wurde.

Andres Türler: «Es gab für mich nichts Interessanteres»

16. Mai 2018 .

In seiner Sitzung vom 16. Mai hat sich der Stadtrat neu konstituiert, und der Höngger Andres Türler ist damit aus dem Amt ausgeschieden. Der «Höngger» hat mit ihm über seine 16 Jahre als Stadtrat und über seine Zukunft gesprochen.

weiterlesen
Foto: Illustration: Amt für Städtebau der Stadt Zürich

In den gelben und orangen Gebieten dürfen gemäss BZO die Häuser bis zu 80 Meter, in den roten bis 40 Meter hoch gebaut werden. Ab 25 Metern spricht man von einem Hochhaus.

Hochhäuser im Limmattal

2. Mai 2018 .

Hochhausbauten waren über lange Jahre verpönt und sind seit geraumer Zeit wieder «in». Doch ab wann wird ein Haus als Hochhaus bezeichnet? Und darf eigentlich überall hoch hinaus gebaut werden? Ja – und nein – und unter Umständen eben doch.

weiterlesen
Foto: Fredy Haffner

Sicht auf den Hönggerberg von Altstetten aus. Stadtmodell im Amtshaus IV

Verdichten statt ausweiten

11. April 2018 .

Die Geschichte der ETH Hönggerberg kommt in diesem vorerst letzten Teil in der Gegenwart an. Da das Bauvolumen auf dem Perimeter schon bald ausgeschöpft sein wird, müssen die Sonderbauvorschriften angepasst werden.

weiterlesen
Foto: zvg

Fritz Meier am 11. März kurz vor dem Ziel an seinem «50.» Engadiner.

50 Jahre Engadiner und immer dabei

28. März 2018 .

Am 16. März 1969 starteten 945 Läufer beim ersten Engadiner Skimarathon und nahmen die 42 Kilometer unter die Latten. Auch der Höngger Fritz Meier. 50 Jahre später war er als einer von nur wenigen ohne Unterbruch wieder dabei auf dem Weg von Maloja nach S-chanf. Doch Ausdauer, das hatte er schon mit 19 bewiesen.

weiterlesen
Foto: Fredy Haffner

Hier an der Frankentalerstrasse, bei der Einfahrt auf die Geeringstrasse zum Rütihof-Quartier, ist der Kreisel geplant.

Doch noch nicht bewilligt

14. März 2018 .

Eigentlich wollte der «Höngger» nur wissen, wie das Landschaftsentwicklungskonzept (LEK) Hönggerberg-Affoltern, über das er letztes Jahr ausführlich berichtet hatte, in einem aktuellen Bauvorhaben berücksichtigt wird. Doch die Nachfrage ergab eine unerwartete Antwort auf eine gar nicht gestellte Frage.

weiterlesen
Foto: zvg

Der aktuelle Ausländerinnen- und Ausländerbeirat der Stadt Zürich – einige seiner Mitglieder suchen Nachfolgerinnen oder Nachfolger. Ist bald jemand aus Höngg mit dabei?

Höngg ist statistisch betrachtet multikulti

28. Februar 2018 .

Jede zehnte aus dem Ausland in die Schweiz migrierende Person zieht in die Stadt Zürich. So lebten im Jahr 2016 auch in Höngg 120 Nationen zusammen. Auf Stadtebene wird einiges unternommen, um dieses Zusammenleben zu fördern. Zum Beispiel mit dem Ausländerbeirat und einem Ausbildungsprogramm.

weiterlesen
Foto: Fredy Haffner

Diskutieren und aufgreifen: Auf den Papieren wurde bunt festgehalten, was man sich im Rütihof erhofft.

Neubeginn nach 29 Jahren

7. Februar 2018 .

Am 7. Februar 1989 hatte Stadträtin Ursula Koch alle Interessierten zu einer Orientierungsversammlung «Offene Planung Rütihof» geladen. 29 Jahre und ein gescheitertes Projekt später steht man bei der «Mitwirkung Entwicklung Grünwaldareal» wieder vor den selben Fragen wie damals. Diesmal will man sie besser beantworten.

weiterlesen
Foto: Fredy Haffner

In der KITA hat es für jedes Kind und seine Mitbringsel ein Plätzchen.

Ist in Höngg der KITA-Bedarf gestillt?

24. Januar 2018 .

In Höngg sind Kindertagesstätten in den letzten Jahren wie Pilze aus dem Boden geschossen. Nicht von ungefähr, denn auch die Anzahl Kinder im Vorschulalter ist merklich gestiegen. Wie gut ist Höngg nun mit KITA-Plätzen versorgt? Zahlen und Meinungen ergeben kein klares Bild.

weiterlesen
Foto: Fredy Haffner

Urs und Walter Zweifel stossen mit dem Zunftmeister der Zunft zu den drei Königen, Walter H. Käser, und ebendiesen Würdenträgern aus dem «Morgenland Enge» auf das 120. Jahr der Firma Zweifel Weine an.

Mit Trommelwirbel ins neue Jahr

10. Januar 2018 .

Der traditionelle Neujahrsapéro im Zweifel Vinarium Höngg – dem einige die Bedeutung eines inoffiziellen Startschusses zum hiesigen gesellschaftlichen Leben des neuen Jahres beimessen – fand vergangenen Samstag in einem anderen Rahmen statt als gewohnt.

weiterlesen
Foto: Fredy Haffner

Alle «Uhren» auf null

4. Januar 2018 .

Advent, Weihnachten, Neujahr – das Jahresende ist für alle eine besondere Zeit. Für uns beim «Höngger» ist es eine der strengsten Zeiten des Jahres und für die vielbeschworene Besinnung bleibt kaum Raum – diese Zeilen, verfasst Mitte Dezember, und der Platz, den wir ihnen hier einberaumen, ist die Ausnahme.

weiterlesen
1 2 3 14