Höngger.ch

13°C12°C am 22. September 2018
Kinder & Jugend

Kids On Track

12. Juli 2017 von

Foto: zvg

Das sind die Rennfahrerinnen und –fahrer der Zukunft.

Foto: zvg
Von

Online seit
12. Juli 2017

Printausgabe vom
13. Juli 2017
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Das Rundenzeitfahren für Kinder auf der offenen Rennbahn in Oerlikon, initiiert und organisiert vom Radfahrer-Verein Höngg und seinem Partnerverein VMC Niederglatt, war in seiner dritten Auflage ein grosser Erfolg.

Der beliebte Anlass war nach acht Tagen offenem Anmeldefenster mit 80 Kindern bereits ausgebucht. Es war eine Zitterpartie: Die Wetterprognose war nicht eindeutig. Doch man entschied sich, das «Kids On Track» am 9. Juni durchzuführen. Zwar hatte es noch am Nachmittag bei den Vorbereitungen vor Ort kurz leicht geregnet. Als aber die Gäste mit ihren Rennfahrerinnen und Rennfahrern auf der Offenen Rennbahn eintrafen, zeigte sich die Sonne. Bei besten Bedingungen konnten 76 Kinder, Knaben und Mädchen von 5 bis 14 Jahren, ihre Runde gegen die Zeit drehen und auf dem Geschicklichkeitsparcours in der Mitte des Ovals an ihrer Bike-Technik feilen. Von Mitgliedern beider Vereine war der Gastro-Bereich sozusagen «schlüsselfertig» betreut. Das Konzept «Preis nach Wurst und Laune» war ein voller Erfolg. Auch das Dessertbuffet mit den selbstgebackenen Kuchen fand guten Anklang. Wie sonst bei den grossen Profis wurden die elektronische Zeitmessung, Ranglisten und die Diplome für jedes Kind perfekt organisiert. Vor allem die «mehrjährigen» jungen Teilnehmer sind jeweils sehr interessiert an ihrer Zeit und sehen anhand ihrer Diplome, wie sie im Lauf der Zeit schneller werden. Bei der finalen Rangverkündigung wurden, wie es sich für ein Radrennen gehört, die ersten vier Fahrer geehrt – die ersten drei mit Blumensträussen und einer Einladung zur Teilnahme an einem Finale am Dienstag-Abendrennen der «Grossen» vom 27. Juni. Ein grosser Dank gilt dem Sponsoren Migros-Kulturprozent, der das Durchführen dieses Anlasses überhaupt erst ermöglicht hat. Die Übernahme diverser Kosten entlasteten die beiden Radsportvereine sehr. Insgesamt waren 20 Helferinnen und Helfer vom VMC Niederglatt, dem RV Höngg sowie Angehörige beteiligt. Auch ihnen gebührt ein spezieller Dank. Die vielen frohen Gesichter bei den Kindern und ihren stolzen Eltern motivieren die Radsportvereine, diesen Anlass auch im nächsten Jahr wieder durchzuführen.

Eingesandt von Guido Bergmaier

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500