Höngger.ch

2°C1°C am 16. Dezember 2018
Firmen

Herbstzeit – Pflanzzeit

25. Oktober 2017 von

Von

Online seit
25. Oktober 2017

Printausgabe vom
26. Oktober 2017
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Für viele Pflanzenfreunde, besonders der älteren Generation, ist es sonnenklar: «Der Herbst ist die beste Pflanzzeit für winterharte Gar-tenpflanzen».

Dank der Containerkultur, das heisst im Topf herangezogene Pflanzen, ist ein Verpflanzen das ganze Jahr über möglich. Trotzdem bleibt der Herbst die ideale Pflanzzeit. Hier die Vorteile einer Herbstpflanzung:

Aktive Wurzelbildung

Während den Herbstmonaten bilden viele Pflanzen bereits neue Wur-zeln. Diese Neuwurzelbildung ist im Frühjahr Gold wert, wenn die Pflanze «in den Saft kommt» und der Austrieb erfolgt. So ist die Wasser- und Nährstoffversorgung bereits gut funktionstüchtig und die Gefahr des Vertrocknens eindeutig reduziert. Durch die Winternässe gibt es ausserdem einen optimalen Kontakt der Wurzeln mit der Erde. Allfällige Hohlräume werden geschlossen. Dadurch ist die Vertrocknungsgefahr im Frühjahr stark verringert. Die Pflanze hat eine schnellere Wurzelbildung und treibt dadurch kräftiger aus.

Geringerer Verpflanzstress und grösste Auswahl

Die Pflanze treibt im Frühjahr mit dem natürlichen Verlauf der Witterung aus. Das heisst auch, dass ein früher Frühlingsbeginn ein im Herbst gepflanztes Gehölz um ein mehrfaches weniger stresst als bei einer Früh-jahrspflanzung. Auch der Gartenbesitzer kann es dann ruhiger nehmen, weil er mit der Pflanzung nicht unter Zeitdruck steht. Naturgemäss wachsen auch bei der Baumschule Hauenstein die Pflanzen während der wärmeren Jahreszeit. Darum gibt es im Herbst die grösste Auswahl, allen voran in den Bereichen Laubgehölze, Nadelgehölze und Obstbäume. Selbstverständlich gibt es auch Pflanzen, bei welchen eine Pflanzung im Frühjahr aus natürlichen Gründen derjenigen im Herbst vorzuziehen ist, zum Beispiel mediterrane Pflanzen (Mittelmeerpflanzen), welche bei uns nur bedingt winterhart sind, Bambus, Pampasgras, Fackellilie, Seerose. Vergleicht man objektiv die Vor- und Nachteile einer Herbstpflanzung mit der Frühjahrspflanzung, dann geht die Herbstpflanzung ganz klar als Sieger hervor. Darum empfiehlt es sich, wieder vermehrt nach alter Sitte im Herbst zu pflanzen, speziell Laubgehölze, Nadelgehölze und Obstbäume. Die Pflanzen danken es mit einem freudigen Weiterwachsen. 

Hauenstein AG
Stadt-Gartencenter
Winterthurerstrasse 709
8051 Zürich
044 322 06 66
info@hauenstein-rafz.ch
www.hauenstein-rafz.ch

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500