Höngger.ch

1°C0°C am 20. November 2018
Kinder & Jugend

Gemeinsames Cevi-Programm der Stadt Zürich

11. Juli 2018 von

Verhandlungen zwischen den Zünftlern und den Adligen.
Foto: zvg

Verhandlungen zwischen den Zünftlern und den Adligen.

Foto: zvg

Auch die Kleinsten waren mit dabei.

Foto: zvg

Die Zünftler treffen auf die Adligen.

Foto: zvg

Kinder von verschiedenen Cevi-Abteilungen beim Zielwerfen.

Foto: zvg

Ein Leiter bringt den Kindern neue Knoten bei.

Von

Online seit
11. Juli 2018

Printausgabe vom
12. Juli 2018
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Am 23. Juni fand zum ersten Mal ein bezirksübergreifendes Ceviprogramm der Stadt Zürich statt. Mit dabei waren die Abteilungen Cevi Altstetten-Albisrieden, Cevi Schwamendingen, Cevi Züri 11 und Cevi Züri 10.

Über 100 Kinder und ungefähr 50 Leitende versammelten sich im Wald von Zürich Affoltern, um dort gemeinsam ein spannendes Nachmittagsprogramm bei wunderschönem Wetter zu erleben. Die Kinder trafen auf zehn Zünftler aus dem Mittelalter, die sich über ihre derzeitige Lebenslage beklagten. Die Arbeitsbedingungen seien schlecht, man bekäme zu wenig Lohn und müsse zugleich zu viele Steuern zahlen. Und daneben führen die Adligen ein ausgelassenes Leben. Prompt tauchten auch schon die Adligen auf und forderten Abgaben von jeder Zunft noch vor dem Abend. Nun galt es also, so schnell wie möglich zu arbeiten. Jede der zehn Zünfte musste einen spezifischen Gegenstand herstellen, so benötigte beispielsweise der Zimmermann einen Hammer, der Schmied einen Amboss oder der Winzer ein Weinfass. Die Kinder konnten an verschiedenen Aufgabenposten ihr Cevi-Wissen unter Beweis stellen und so Teile des Gegenstandes der jeweiligen Zunft dazuverdienen. Sie mussten Zelte aufstellen, Karten lesen, Verbände anbringen, Holz sammeln und noch vieles mehr, schlussendlich hatte jede Zunft ihr Objekt beisammen.
Nach getaner Arbeit versammelten sich noch einmal alle. Die Zünftler beschlossen, dass sie ihr ganzes Leben lang schon genug für die Adligen getan hätten und sie sich nun endlich einmal wehren müssten. Als dann die Adligen zurückkamen, um die Gegenstände einzufordern, kreisten alle Kinder die Adligen ein, die Zünftler fesselten sie und führten sie ab. Nach diesem grossen Sieg hatten sich nun alle eine Erholung verdient und es gab noch ein gemütliches grillieren. Damit endete ein gelungener Nachmittag mit freudiger Aussicht auf weitere gemeinsame Projekte der Stadtzürcher Cevi-Abteilungen.

Eingesandt von Tabea Ulrich v/o Sores

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500